Video: AC/DC spielen ‘Live Wire‘ zum ersten Mal seit 34 Jahren

von
teilen
twittern
mailen
teilen

AC/DC starteten die verschobenen ROCK OR BUST-Tourdaten in USA am vergangen Samstag mit einem Konzert in Greensboro, North Carolina. Die anwesenden Fans durften nicht nur zum ersten Mal Axl Rose als Brian Johnson-Ersatz bewundern, sondern bekamen auch ein weiteres „Novum“ geboten:

Mit „Live Wire“, aus dem Album T.N.T., präsentierten sie einen Song, der zuletzt am 09. Oktober 1982 live dargeboten wurde. Seht hier ein Video des Auftritts:

Mit den Nachhol-Terminen in USA, befinden sich AC/DC  inzwischen im siebten und letzten Abschnitt ihrer „ROCK OR BUST-Tour, spielen noch weitere Konzerte in USA und beenden die aktuelle Welttournee endgültig am 20. September, in Philadelphia.

Wie es nach der Tour bei AC/DC weitergeht, bleibt weiterhin unklar. Mit dem Johnson-Ersatz Axl Rose sei man zwar nach wie vor sehr zufrieden, aber wie es nach Tourende und dem Ausstieg von Cliff Williams weitergeht, weiß Angus Young derweil noch nicht.

Ich weiß es zu diesem Zeitpunkt einfach noch nicht“, ist sich der AC/DC-Gitarrist ungewiss. „Wir werden diese Tour aber auf jeden Fall zu Ende bringen. Wenn du dich für etwas entscheidest und sagst, ‘Ich werde das oder das machen’, dann ist es gut am Ende sagen zu können, ‘Ich habe alles erledigt, wozu ich mich bereit erklärt habe.’“

teilen
twittern
mailen
teilen
Nirvana wollten nicht mit Guns N’ Roses & Metallica touren

Wäre es nach Metallica und Guns N’ Roses gegangen, hätten die beiden Bands gerne Nirvana mit auf ihre Stadiontournee im Jahr 1992 genommen. Doch Kurt Cobain wollte nicht. In einem neuen Interview mit dem "NME" erinnert sich Gitarrist Kirk Hammett nun an das Telefonat mit Cobain und dessen Gründe für die Absage. Immense Abneigung "Ich musste mit Kurt telefonieren, um mit ihm über die Möglichkeit zu sprechen, sich unserer Tournee anzuschließen", rekapituliert Hammett. "Und er redete die ganze Zeit darüber, dass er einfach nicht mochte, wofür Guns N’ Roses standen. Also sagte ich zu ihm: 'Geh einfach raus und repräsentiere Nirvana.…
Weiterlesen
Zur Startseite