Volbeat können ihren Radio-Erfolg nicht nachvollziehen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Nachdem Volbeats aktuelle Single ‘Shotgun Blues’ aus ihrem neuesten Album SERVANT OF THE MIND kürzlich an die Spitze der Billboard Mainstream Rock- und der Mediabase Active Rock-Charts kletterte, zementiert die dänisch-amerikanische Band nun den Rekord für die meisten Nummer 1-Singles in den Mainstream Rock-Charts. Mit dem Song handelt es sich inzwischen bereits um den zehnten Top-Charter der Gruppe.

🛒  SERVANT OF THE MIND bei Amazon bestellen

Volbeat-Frontmann Michael Poulsen spricht während eines Podcasts über den Erfolg des Hits. „Es ist verrückt. Wir können es nicht verstehen. Es gibt so viele europäische Bands, so viele großartige Bands, und es ist schwer zu verstehen, dass wir die Band sind, die die meisten Nr. 1 Hit-Singles in Amerika hat“, beginnt er. „Es ist verrückt. Und ja, ich weiß nicht, was ich dazu sagen soll. Ich bin einfach sehr dankbar dafür, dass die Fans Volbeat kennen und die Radiosender unsere Songs spielen. Ich bin sehr dankbar dafür. Es ist ein gutes Gefühl, denn es sind harte Zeiten heutzutage. Wir wissen das zu schätzen.“

Die Volbeat-Errungenschaften

Volbeat haben im Laufe ihrer Karriere fast drei Milliarden kumulative Streams erreicht. Außerdem gab es eine Grammy-Nominierung in der Kategorie „Best Metal Performance“ für ‘Room 24’ mit King Diamond (OUTLAW GENTLEMEN & SHADY LADIES, 2014) sowie mehrere Danish Music Awards.

🛒  OUTLAW GENTLEMEN & SHADY LADIES bei Amazon bestellen

Seit ihrer Gründung im Jahr 2001 sind Volbeat von kleinen Club-Künstlern zu internationalen Headlinern aufgestiegen, die auf dem gesamten Globus riesige Hallen füllen. Darunter auch das berühmte Telia Parken Stadion in Dänemark – als einzige einheimische Künstler, die das Stadion jemals ausverkauften. Im Laufe von sieben rekordverdächtigen Alben hat die Band Nummer 1-Songs, Multi-Platin-Zertifizierungen, Preise und Auszeichnungen auf der ganzen Welt erhalten. Kürzlich steuerten Volbeat ein Cover von Metallicas ‘Don’t Tread On Me’ für die „Metallica Blacklist“ bei, wobei alle Erlöse der Stiftung der Thrasher „All Within My Hands“ und der dänischen Børne Cancer Fonden zugutekommen.

teilen
twittern
mailen
teilen
Skid Row: So wurde Lzzy Hale Aushilfssängerin

Nachdem Erik Grönwall Skid Row aufgrund seines Gesundheitszustands verlassen hatte, suchte sich die Band schnell eine Aushilfe für die anstehenden Live-Konzerte. Wie Bassist Rachel Bolan nun erklärte, greift man dafür auf Halestorm-Frontfrau Lzzy Hale zurück. Gemessen an den Erfahrungen, die die Band bereits mit der der Sängerin machte, versprach Bolan, dass „die Fans den Verstand verlieren“. Skid Row und Lzzy Hale Bolan sprach kürzlich in einem Interview mit Fox 26 über die Zusammenarbeit von Skid Row mit Hale. „Als wir erfuhren, dass Erik die Entscheidung getroffen hatte, seine Gesundheit in den Vordergrund zu stellen und die Band zu verlassen, sagte…
Weiterlesen
Zur Startseite