Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Washington: Meinungen von Metal-Musikern

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Paul Stanley (Kiss), Tommy Lee (Mötley Crüe), Tom Morello (Rage Against The Machine), Alex Skolnick (Testament), Dino Cazares (Fear Factory), Andy Biersack (Black Veil Brides), Mark Morton (Lamb Of God), Phil Rind (Sacred Reich), Doc Coyle (Bad Wolves), Danko Jones sowie viele weitere Musiker haben sich bezüglich des Aufruhrs vor und im Kapitol in Washington über ihre Social Media-Kanäle geäußert.

Skolnick schrieb dazu: „Okay, die Hauptstadt der USA befindet sich im Lockdown. Ein wütender, anarchischer Mob, der schlimmer ist als das, was sie behaupten, dass die Antifa wäre. Für ein Bibelfoto wurde damals die Lafayette Square geräumt, und nun ist es möglich, dass sich diese Leute versammeln können? Wo ist das Militär? Die Nationalgarde?“

Später fügte er hinzu: „Das ist Irrsinn auf dem nächsten Lebel. Man kann also einfach so ins Kapitol eindringen? Welche Botschaft sendet das unseren Feinden? Wenn jemand Amerika zerstören sollte, gibt es dafür keinen Besseren als @realDonaldTrump.“ Was viele der folgenden Tweets eint, ist der Vergleich des Polizeiaufkommens zwischen diesem Ansturm und der Black Lives Matter-Bewegung.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Serj Tankian sauer auf Trump wegen Last-Minute-Deal

Donald Trump hat es am letzten Tag seiner Präsidentschaft tatsächlich noch mal geschafft, System Of A Down-Sänger Serj Tankian auf die Palme zu bringen. Und zwar mit einem Abkommen mit der Türkei. Dabei geht es darum, dass die USA zusammen weiterhin mit der Türkei den illegalen Handel mit Kulturgütern bekämpfen wollen. Amerika darf hierbei Importeinschränkungen aussprechen und gehandelte Kulturgüter wieder in die Türkei zurückführen. Tolle Wurst Obgleich die Trump-Regierung das Abkommen feiert, hat unlängst das Armenian National Committee of America darauf hingewiesen, dass die Vereinbarung eine verheerende Wirkung haben könne. Denn dadurch gebe man der Türkei das Recht, über das…
Weiterlesen
Zur Startseite