Toggle menu

Metal Hammer

Search

What’s In My Bag: Mike Shinoda beim Plattenkauf

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die US Plattenladen-Kette Amoeba Musics begleitet in ihrer Rubrik „What’s In My Bag“ Musiker beim Platteneinkauf. Diese werden vor laufender Kamera präsentiert und erläutert. In einem aktuellen Clip gewährt Linkin Park-Musiker Mike Shinoda einen Einblick in seine musikalischen Einflüsse.

Dabei benennt er beispielsweise POST, welches als drittes Björk-Album für ihn damals als das künstlerischste galt, was er bis dahin gehört hatte. Aphex Twin galt sogar als Inspriration für frühere Linkin Park-Songs wie unter anderem auch ‘In The End’.

Seht hier das What’s in My Bag-Video mit Mike Shinoda:

https://www.youtube.com/watch?v=0Qxm-pOwTiY

Weitere Videos aus der Reihe, in denen Metal-Musiker ihre Taschen öffnen, gibt es unter anderem von Corey Taylor, Lars Ulrich, Sebastian Bach oder Rise Against.

teilen
twittern
mailen
teilen
Mike Shinoda schickt Fans Puzzlestücke per Post

Anfang September rief Mike Shinoda 50 Fans auf Twitter dazu auf, dem Linkin-Park-Musiker ihre Adressen mitzuteilen. Wofür er sie braucht, hat er nicht verraten. Dafür melden sich im Internet jetzt viele Fans, die offenbar Papierschnipsel im Briefkasten vorfanden, die Teil eines Puzzles sind. https://twitter.com/mikeshinoda/status/1038514421021265920 Auf Reddit sammeln derweil User die einzelnen Puzzlestücke und fügen sie zu einem Gesamtbild zusammen: https://www.reddit.com/r/LinkinPark/comments/9gamry/mike_is_playing_some_weird_puzzle_game_with_us_he/ Und bisher scheint es so, als ob es sich dabei um ein Plakat für einen Live-Auftritt von Mike Shinoda handelt. Auf Twitter hat Shinoda auch den Beitrag eines anderen Users geteilt. Insgesamt wurden schon 27 der 50 Teile gefunden und…
Weiterlesen
Zur Startseite