Amon Amarth feiern „Week of Gold“

von
teilen
twittern
mailen
teilen

2016 veröffentlichten Amon Amarth ihr hochgelobtes, zehntes Studioalbum JOMSVIKING, für das sie nun in Deutschland mit einem Gold Award für 100.000 verkaufte Einheiten ausgezeichnet wurde. Das damalige METAL HAMMER-Album des Monats erhielt 6 Punkte. „JOMSVIKING ist das erste echte Konzeptalbum, nachdem DECEIVER OF THE GODS mit mehreren Songs über Loki bereits in diese Richtung schielte.

Hierbei schafft die Band ein Kopfkino, ganz ohne auf Klimbim wie ausgedehnte Spoken Word-Passagen, erzählerische Instrumentals oder cineastische Orchesterbegleitung zurückgreifen zu müssen. Allein dafür muss man seinen Helm ziehen! Offensichtlich gehen Amon Amarth in der Story voll auf und schöpfen wilde Energie daraus. Damit ist JOMSVIKING, im druckvollen und klaren Sneap-Sound, ein Amon Amarth-Album durch und durch, inklusive aller liebgewonnenen Elemente – vor allem aber mit angriffslustigen, wikingerstarken Songs!“ (Sebastian Kessler)

🛒  JOMSVIKING bei Amazon

Die Band kommentiert: „Berserkers! Behold, this is our Week of Gold! Zuallererst möchten wir mit großen Stolz verkünden, dass unser Album JOMSVIKING mit einem Gold Award in Deutschland ausgezeichnet wurde. Ein mächtiges und ganz spezielles Dankeschön an unsere treuen Fans in Deutschland, dass ihr das möglich gemacht habt. Ohne euch an unserer Seite wären wir nichts. Diese Auszeichnung ist ein glorreicher Sieg für uns alle! Skål!“

Neues Amon Amarth-Livevideo

Anlässlich der Gold-Feierlichkeiten veröffentlicht die Band passenderweise das Video zum Song ‘Fafner’s Gold’ vom 2019er-Album BERSERKER. Das Video entstand während der letzten Europatournee in der König-Pilsener-Arena in Oberhausen und zeigt Amon Amarth in ihrer vollen Metal-Pracht. Produziert wurde der Clip von FOG Productions GmbH & Eat The Beat Music unter der Regie von Jörg Maas. Editiert von Daniel Barnes mit einem finalen Editing von Denise Korychi von Wild Wind Productions.

„Habt ihr euch schon mal gefragt, wie es sich anfühlt, bei einer Vollpower-Amon Amarth-Arena-Show in Europa dabei zu sein?“, fügen Amon Amarth hinzu. „Wir haben unsere Show in einem einzigen Video destilliert – ‘Fafner’s Gold’ hat alles: Feuer, mehr Feuer, kämpfende Wikinger, einen fliegenden Helm, gigantische Guardians of Asgaard, eine epische Seeschlange und… Fafner’s Gold. Viel Spaß damit, bleibt gesund und ‘Raise Your Horns’!“ Für Fans gibt es zudem eine exlusive ‘Fafner’s Gold’-Merch-Linie sowie ein auf 100 Stück limitiertes ‘Jomsviking’-Gold Edition-T-Shirt.

teilen
twittern
mailen
teilen
Metallica: James Hetfield von zwei Gitarristen beeinflusst

Metallica-Gitarrist James Hetfield hat im Rahmen seiner Kooperation mit dem Saitenhersteller Ernie Ball über seine frühen Einflüsse gesprochen (siehe Video unten). Dabei hat der 58-Jährige über zwei Gitarristen gesprochen, die den Riff-Schmied besonders geprägt haben. Der eine ist ein wahrhafter Wegbereiter des Heavy Metal, der andere kommt aus einem anderen Genre. James, der Barbar Zunächst sprach der Metallica-Frontmann darüber, wie er zum Gitarrespielen gekommen ist. "Ich habe das ein wenig rohere Zeug gemocht. Ich entdeckte Bands wie AC/DC und dann Judas Priest. Und schließlich brach die ganze New Wave Of British Heavy Metal los -- Iron Maiden, dann Motörhead. Black…
Weiterlesen
Zur Startseite