Anthrax canceln Konzert in Dallas wegen eines „medizinischen Vorfalls“

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Unerwartet und völlig überraschend teilten Anthrax am Montag, den 08. August 2022, via Social Media mit, dass sie ihren Auftritt im Side Ballroom in Dallas im Rahmen ihrer mit Hatebreed und Black Label Society stattfindenden Tournee kurzfristig absagen müssten. „Es tut uns leid, euch mitteilen zu müssen, dass Anthrax aufgrund eines medizinischen Problems die Show in Dallas absagen müssen“, heißt es in dem Beitrag. „Black Label Society und Hatebreed werden heute Abend trotzdem auftreten. (…)“

Anthrax-Gitarrist Scott Ian fügte hinzu: „Wir haben so lange darauf gewartet, unser 40-jähriges Bestehen feiern zu können und sind so enttäuscht, dass wir das heute Abend nicht tun können. Ehrlich gesagt, es ist zum Kotzen. Vielen Dank für eure Unterstützung und euer Verständnis. Und bleibt sicher.“

Konkretere Informationen sind bis dato nicht bekannt. Klar scheint bloß die Schwere des Vorfalls, wenn aufgrund dessen solch ein monumentales Ereignis ausfallen muss. Das 40-jährige Band-Bestehen zelebrierten Anthrax zwar bereits im vergangenen Jahr, wollten die aktuelle Tour allerdings nutzen, um die Jubiläumsfeier energischer und würdiger nachzuholen, was aufgrund der 2021 noch gültigen Coronabeschränkungen in gewünschtem Ausmaß nicht möglich war.

Wir hoffen, dass alle Band-Mitglieder bald wieder gesund und erholt auf den Beinen stehen. Die aktuell stattfindende Etappe der Tour mit Hatebreed und Black Label Society endet am 28. August in Philadelphia. Ab Oktober 2022 geht es für Anthrax nach Europa.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Battle Beast: Platin- und Goldauszeichnungen

Die finnische Heavy Metal-Kapelle Battle Beast hat für ihre beiden letzten Alben Platin- und Gold-Auszeichnungen erhalten. NO MORE HOLLYWOOD ENDINGS von 2019 wurde mit Gold für über 10.000 verkaufte Exemplare ausgezeichnet, und BRINGER OF PAIN von 2017 wurde mit Platin für über 20.000 verkaufte Exemplare in ihrer Heimat Finnland geehrt. Die Band kommentiert:"Wir sind absolut überwältigt von der Unterstützung durch unsere Fans - vielen Dank an euch alle! Eine wunderbare Überraschung, mit der wir unsere Tournee beginnen konnten. Wir können es kaum erwarten, mit euch allen weiter zu feiern!" Auch ihr Label Nuclear Blast äußerte sich zu diesem großen Erfolg:…
Weiterlesen
Zur Startseite