Toggle menu

Metal Hammer

Search
Artist

In Flames

teilen
twittern
mailen
teilen

In Flames aus Göteborg, Schweden, etablierten seit ihrer Gründung 1990 mit Bands wie Dark Tranquillity und At The Gates den Melodic Death Metal als eigenständiges Genre, das Death Metal mit dem melodischen Gitarrenstil Iron Maidens kombinierte. Viele andere Künstler, auch Bands der späteren Metalcore-Szene wie As I Lay Dying und Killswitch Engage, ließen sich vom sogenannten Gothenburg Metal inspirieren. In Flames setzten vor allem mit den Alben THE JESTER RACE (1995) und REROUTE TO REMAIN (2002) Akzente.

Die schwedische Band In Flames wurde von Jesper Strömblad 1990 mit der Vision gegründet, Death Metal mit melodiösen Gitarren-Leads zu verbinden. Nachdem das erste Line-Up gefunden war und eine Demo-CD produziert wurde, erhielten In Flames Anfang der 1990er-Jahre ihren Plattenvertrag, um das Album LUNAR STRAIN (1994) zu produzieren. Doch erst mit der Verpflichtung von Anders Friden als festem Sänger, gelang In Flames mit THE JESTER RACE (1996) der Durchbruch in der Metal-Szene. Das Album wurde zum Genreklassiker und beeinflusste den Melodic Death Metal, aber auch die spätere Metalcore-Szene nachhaltig.

Mit COLONY erreichten In Flames 1999 viel Aufmerksamkeit und tourten erstmals durch Japan und die USA, so dass sich CLAYMAN nur ein Jahr später schon innerhalb der ersten Minuten besser verkaufte als seine Vorgänger. Die nach und nach aufflammenden musikalischen Experimente waren unter Fans zwar umstritten, trotzdem gelang In Flames mit COME CLARITY 2006 aber die erste Nummer-Eins-Platzierung in den heimischen Album-Charts.

2009 gab Jesper Strömblad offiziell seine Alkoholsucht zu und begab sich in Reha. Seine Rückkehr im Dezember 2009 bei einem Konzert in Stockholm wurde von über 8.000 Fans verfolgt und wurde das größte Einzelkonzert von In Flames. Gründer Jesper Strömblad verließ die Band 2010, weil er seinen Alkoholismus nicht in den Griff bekam.

Charakteristisch für den Sound von In Flames sind die zwei harmonierenden Leadgitarren, die über der Rhythmusgitarre erklingen, sowie die für Death Metal ungewöhnlichen Keyboard-Einsätze. In Flames gelten als Mitpioniere des Melodic Death Metals und schufen eine Basis, auf der andere Bands aufbauten und ohne die es die spätere Metalcore-Welle mit Vertretern wie As I Lay Dying und Killswitch Engage kaum gegeben hätte.

teilen
twittern
mailen
teilen
Diskografie
Die METAL HAMMER März-Ausgabe 2019: In Flames, Children Of Bodom, Overkill, Candlemass, Dream Theater u.v.a.

Harter Winter Welch grandioser Auftakt! 2019 ist musikalisch betrachtet schon jetzt ein unverzichtbares Hammerjahr! Aufgrund des nicht zu verleugnenden Großaufkommens wichtiger aktueller Veröffentlichungen präsentieren wir euch diesen Monat einen locker zusammengestellten Rundumschlag als Titelgeschichte und lassen die Protagonisten des harten Winters – Children Of Bodom, In Flames, Overkill, unsere Soundcheck-Sieger Candlemass und Dream Theater – in ausführlichen Gesprächen und Porträts zu Wort kommen. Maximalmetallische Vollbedienung! K.K. Downing Der ehemalige Judas Priest-Gitarrist hat eine Autobiografie verfasst. Lest hier eine Kostprobe aus ‘Leather Rebel’. ‘Lords Of Chaos’ Regisseur Jonas Åkerlund verfilmte das große Drama des norwegischen Black Metal. Viel Stoff zur Diskussion!…
Weiterlesen
Zur Startseite