Toggle menu

Metal Hammer

Search

MH 10/2019 jetzt bestellen

At The Gates: Das ist der neue Gitarrist, Album kommt 2018

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Im März verließ Anders Björler die schwedischen Melodic Death-Pioniere At The Gates aus persönlichen Gründen, die restlichen Band-Mitglieder zeigten Verständnis und teilten mit, dass ein neuer Gitarrist gesucht wird, da sie nach wie vor „brennenden Drang haben, Death Metal zu kreieren“.

„Wir haben uns nun endlich für einen neuen Mann an der Axt entschieden: Er war unsere erste Wahl und wir sind glücklich, ihn in der Band zu haben. Jonas Stålhammar ist schon seit den späten Achtzigern ein guter Freund (Sänger Tomas Lindberg hatte damals mit ihm massiv Tapetrading betrieben), und unsere Wege kreuzten sich über die Jahre hinweg sehr oft.“

Autopsy und King Crimson

Die Band suchte nach jemandem, der dieselben Einflüsse, den gleichen musikalischen „Erziehungsgrad“ hat und die Referenzpunkte Autopsy und King Crimson als gleichsam großartig empfindet. „Natürlich sollte der neue Mann auch technisch und musikalisch dazu fähig sein, in die Fußstapfen von Anders treten zu können.“

Für Stålhammar sei dies kein Problem, und er verstehe auch, worum es At The Gates grundsätzlich geht, weswegen er auch den weiteren kreativen Weg der Band aktiv begleiten könne.

Elf Songs komponiert

„Jonas ist ab sofort festes Band-Mitglied bei At The Gates und man wird ihn auf unserem kommenden Album hören, das wir von November 2017 bis Januar 2018 aufnehmen wollen. Momentan haben wir elf Songs und sind so motiviert wie vielleicht noch nie zuvor. 2018 wird ein super Jahr für At The Gates und unsere Fans, wir sind mega aufgeregt!“

Die METAL HAMMER September-Ausgabe 2017: Arch Enemy, Slipknot, Wacken Open Air, Paradise Lost, Chester Bennington u.v.a.

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Ozzy Osbourne: neue Soloplatte schon im Kasten

Großartige Nachrichten aus dem Lager von Ozzy Osbourne: Der "Prinz der Dunkelheit" scheint nicht nur wieder komplett auf dem Damm zu sein. Nach seinem Gastbeitrag für den Post Malone-Track ‘Take What You Want’ hat der 70-Jährige direkt losgelegt und seine neues Soloalbum komplett eingesungen. Und zwar in gerade mal vier Wochen! Das verriet der Exil-Brite in einem aktuellen Interview mit der englischen Zeitung "The Sun". "Ich hatte noch nie von diesem Jungen gehört", gibt Ozzy Osbourne bezüglich Malone zu Protokoll. "Er wollte, dass ich auf seinem Lied ‘Take What You Want’ singe, also habe ich es gemacht. Und dann führte eins zum…
Weiterlesen
Zur Startseite