Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Axl Rose verklagt: sexueller Übergriff 1989

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Axl Rose muss sich mit Missbrauchsanschuldigungen auseinandersetzen. So wirft die Schauspielerin und das einstige Penthouse-Model Sheila Kennedy dem Guns N’ Roses-Frontmann Körperverletzung und sexuelle Gewalt vor. Die zugehörige Zivilklage sei am Mittwoch in New York eingereicht worden, wie unter anderem der Rolling Stone berichtet. In den Gerichtsunterlagen skizziert Kennedy einen angeblichen Vorfall in einem New Yorker Hotel aus dem Jahr 1989.

Erfundene Vorwürfe?

Sheila habe zunächst Axl Rose in einem Nachtclub kennengelernt. Dann soll der Rocker Kennedy auf eine Feier in seiner Hotelsuite eingeladen haben. Dort habe er seinen Gästen „Kokain, Champagner und Alkohol“ angeboten. Anschließend habe der Sängers der „Gunners“ die meisten Gäste hinauskomplimentiert und sei erst einmal mit einer anderen Frau intim gewesen. Dann sei Sheila an der Reihe gewesen. So soll der Musiker Kennedy auf den Boden geworfen, an den Haaren gepackt und „wie einen Höhlenmensch“ ins Schlafzimmer „gezerrt“ haben. Dort habe Axl ihre Hände hinter ihrem Rücken gefesselt und sei anal in sie eingedrungen.

„Roses sexueller Missbrauch an Kennedy hatte lebenslange emotionale, körperliche, psychologische und finanzielle Auswirkungen auf Kennedys Leben“, heißt es in der Klageschrift. Kennedy fordert Schmerzensgeld und Schadenersatz in nicht genannter Höhe. Axl Rose hat die Vorwürfe allerdings bereits umgehend zurückgewiesen. Er könne sich nicht daran erinnern, der Klägerin jemals begegnet zu sein oder sich mit ihr unterhalten zu haben. Des Weiteren habe er nie zuvor von diesen „erfundenen Vorwürfen“ gehört, ließ der 61-Jährige über seinen Anwalt Alan Gutman mitteilen. In dessen Erklärung heißt es außerdem: „Einfach gesagt, dieser Vorfall ist nie passiert.“

🛒  GUNS N’ ROSES-SHIRT JETZT BEI AMAZON HOLEN!


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Die Metal-Videos der Woche vom 26.01.

Hier geht's zur Übersicht dieser Woche: Any Given Day ‘Get That Done’ Baest ‘Colossus’ Carnifex ‘Torn In Two’ Bruce Dickinson ‘Rain On The Graves’ Drunken Swallows ‘Im Namen des Wahnsinns’ Dust Bolt ‘Leave Nothing Behind’ Eyes Wide Open ‘Watch You Bleed’ Fall Of Serenity ‘Darkness, I Command’ Floya ‘Lights Out’ Frank Carter & The Rattlesnakes ‘Self Love’ Guns N’ Roses ‘The General’ Haunted ‘Catamorph’ Hiraes ‘Dormant’ John Diva & The Rockets Of Love ‘Back In The Days’ Lionheart ‘V Is For Victory’ Missiles ‘Dead Summer Moon’ Moon Shot ‘Blackened Spiral’ Rage ‘Under A Black Crown’ Skeletal Remains ‘To Conquer The…
Weiterlesen
Zur Startseite