Belästigung: Nightwish trennen sich von Booking Agent

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Kürzlich wurden Anschuldigungen gegen einen US-amerikanischen Booking Agenten im Heavy Metal laut. So soll John Finberg von First Row Talent zahlreiche Frauen sexuell belästigt haben. Nun zieht eine Reihe prominenter Metal-Bands knallhart Konsequenzen und beendet die Zusammenarbeit mit John Finberg und First Row Talent, darunter Nightwish, Amorphis und Battle Beast.

Hinterlistige Spielchen

Die Masche von Finberg war bei seinen Avancen wohl stets die gleiche. So lud er die Frauen zu Konzerten ein, flößte ihnen Alkohol ein und machte ihnen geschäftliche Versprechungen. Zum Beispiel könne eine Dame auf der Nightwish-Tour das Merchandise verkaufen. Einer anderen Frau stellte er in Aussicht, ihre Band könne für Nightwish eröffnen. Jeweils gegen eine gewisse Gegenleistung, versteht sich. Nachdem die Damen ihn zurückwiesen, wurde er aggressiv und schrieb ihnen belästigende Nachrichten. In einem Fall soll Finberg sogar bei der Arbeitsstelle eines Opfers angerufen und versucht haben, sie anzuschwärzen.

🛒  human.:II:.nature von nightwish jetzt bei amazon holen!

Wie gesagt haben bereits einige Bands, mit denen Finberg zusammengearbeitet hat, reagiert. Tuomas Holopainen und Co. schreiben auf Facebook: „Nightwish beschäftigen Herrn Finberg nicht mehr und haben jeglichen Kontakt mit ihm und seiner Firma abgebrochen.“ Amorphis stimmen ebenfalls mit ein: „Wir akzeptieren keine Form von Schikanieren, Belästigung oder Rassismus. Aufgrund der aktuellen Anschuldigungen gegen First Row Talent und John Finberg, repräsentiert John Finberg mit sofortiger Wirkung Amorphis in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada und jedem anderem Gebiet nicht mehr.“ Battle Beast, Delain und Swallow The Sun haben mit ähnlichen Statements nachgelegt (siehe unten).

teilen
twittern
mailen
teilen
Floor Jansen: Der zweite Auftritt bei ‘Sing meinen Song’

Bereits vergangene Woche konnte sich Nightwish-Frontfrau Floor Jansen mit ihrer Metal-Version des Clueso-Hits ‘Zu schnell vorbei’ bei ihren Mitstreitenden behaupten. Gestern, am 03. Mai 2022, strahlte der Fernsehsender Vox die zweite Episode der aktuellen Staffel von ‘Sing meinen Song – Das Tauschkonzert’ aus, und Jansens Auftritt sollte erneut für offenstehende Münder und sogar für Tränen sorgen. Der SDP-Abend Die gestrige Folge behandelte das bisherige Werk des Rock/Hip-Hop/Pop/Comedy-Crossover-Duos SDP, das sich selbst als „bekannteste unbekannte Band der Welt“ bezeichnet. Hingegen aller Erwartungen, die sich auf ein derbes, schepperndes Metal-Cover seitens Floor Jansen richteten, nachdem die Performance der letzten Woche vereinzelt als…
Weiterlesen
Zur Startseite