Black Sabbath in Köln: Informationen zu Tickets und Vorverkauf

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Fans in Deutschland haben nun doch noch einmal die Chance, Black Sabbath ein letztes Mal live zu erleben. Am 17. Januar 2017 werden Osbourne, Geezer Butler und Tony Iommi auf ihrer Abschiedstour in der Lanxess Arena in Köln spielen.

Der Vorverkauf für die Tickets zu diesem Ereignis ist bei ticketmaster.de bereits gestartet. Ein weiteres Kontingent wird ab Freitag dem 24. Juni 2016 um 10:00Uhr per eventim.de freigesetzt werden.

Black Sabbath-Fans haben in Köln die Möglichkeit, sich zwischen verschiedenen Preis- und damit Leistungskategorien zu entscheiden. So reicht die Palette vom einfachen Sitzplatz ab 82.40 EUR, über den Stehplatz om sogenannten „Golden Circle“, direkt vor der Bühne für 151.40 EUR, bis zum Rundum-sorglos-Paket „The Ultimate Experience Package“ für 2417.00 EUR.

Black Sabbath: Seht die besten Fotos vom Rock im Park-Konzert

Im „The Ultimate Experience Package“ enthalten sind laut ticketmaster.de:

– Golden Circle Stehplatz Ticket, um Black Sabbath live zu erleben
– Persönliche Photos zusammen mit Ozzy, Tony & Geezer
– Schaue hinter die Kulissen und stelle ALLE MÖGLICHEN FRAGEN während der sehr intimen VIP- und Fragen & Antworten-Runde mit Ozzy Osbourne… in seiner Garderobe! (kleine Kameras sind zugelassen)
– Zugang zum Black Sabbath Soundcheck!
– Freie Getränke bei Ankunft
– Offizielles VIP-Geschenk für Sammler (exklusiv für VIP’s)
– VIP-Ausweis als Erinnerung
– Konzertticket als Erinnerung
– VIP-Bewirtung vor Ort

Für was auch immer ihr euch entscheiden werdet: Wenn das Black Sabbath-Konzert am 17. Januar 2017 in Köln nur halb so großartig wird, wie der Auftritt am 8. Juni 2016 in Berlin, – wir waren mit einer Delegation vor Ort – dann wird das ein fulminanter letzter Abschied von Osbourne, Geezer Butler und Tony Iommi von ihren deutschen Fans!

Ticketmaster

teilen
twittern
mailen
teilen
Ozzy Osbourne: "Die letzten 4 Jahre waren die Hölle."

Zuletzt hatte Ozzy Osbourne über seine anhaltenden gesundheitlichen Probleme gesprochen. Nach einer Operation an der Wirbelsäule hat der "Prinz der Dunkelheit" noch immer Schwierigkeiten, sich länger auf den Beinen zu halten. Nun hat die Black Sabbath-Legende in einem Interview mit dem "Billboard"-Magazin (siehe Video unten) beteuert, dass die letzten Jahre alles andere als angenehm für ihn waren. Klares Ziel vor Augen "Die vergangenen vier Jahre waren die pure Hölle für mich", sagte Ozzy Osbourne. "Mir ging es nicht gut. Zudem habe ich eine Parkinson-Diagnose bekommen. Doch es braucht eine Menge, um mich zurückzuhalten." In einem anderen Interview mit "Forbes" wurde der…
Weiterlesen
Zur Startseite