Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Bruce Dickinson hat zum dritten Mal geheiratet

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Bruce Dickinson macht derzeit vor allem mit seinem mittlerweile siebten Soloalbum THE MANDRAKE PROJECT auf sich aufmerksam. Die Platte soll irgendwann Anfang 2024 erscheinen. Doch nun gibt es frohe private Neuigkeiten vom Iron Maiden-Frontmann. Wie Kerrang! in einem Feature zu THE MANDRAKE PROJECT fast beiläufig erwähnt, hat der 64-Jährige „gerade“ sein Verlobte, die französische Fitnesstrainerin Leana Dolci, geheiratet.

Wieder unter der Haube

Es ist die nunmehr dritte Ehe für den Briten. Das Paar teilt seine Zeit zwischen London, der Heimat des Musikers, und Leanas Zuhause Paris auf. Für Bruce Dickinson fühlt sich die Hauptstadt Frankreichs zum einen wie ein kleines Abenteuer an, zum anderen habe er dort einen freieren Kopf. „Ich laufe herum, und es fühlt sich ein bisschen unkonventionell an, ein wenig exotisch. London liebe ich noch immer, doch wenn man hierher kommt, hat man einen ein klein wenig anderen Geisteszustand.“ Die beiden gaben ihre Verlobung im März während eines Interviews mit dem bosnisch-herzegowinischen Fernsehsender N1 TV preis.

Dickinsons zweite Frau, Patrice „Paddy“ Bowden, wurde im Mai 2020 tot in ihrem Zuhause im West Londoner Stadtteil gefunden. Es hatte sich wohl ein „tragischer Unfall“ ereignet. Bruce Dickinson und Paddy heirateten 1990, nachdem sie schon zwei Jahre liiert waren. Zusammen haben sie drei Kinder: Austin, Griffin und Kia. Getrennt haben sich die beiden vermutlich schon im Jahr 2018, wenngleich ihr Auseinandergehen erst im November 2019 öffentlich wurde. Zuvor war Bruce mit Erica „Jane“ Barnett verheiratet.

🛒  IRON MAIDEN-SHIRT JETZT BEI AMAZON HOLEN!

Facebook Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Facebook
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Facebook Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Facebook
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Facebook Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Facebook
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Bruce Dickinson: Krebskampf veränderte Sicht aufs Leben

Bruce Dickinson hat in einem Interview mit SVT über die Einflüsse für sein am 1. März erscheinendes, neues Soloalbum THE MANDRAKE PROJECT gesprochen. Demnach finde auf dem Nachfolger des 2005 veröffentlichten TYRANNY OF SOULS einiges an Reflektion über Jenseits und Diesseits statt. Dies habe wohl durchaus mit seinem Kampf gegen Zungenkrebs von vor ein paar Jahren zu tun. Unschönes Aufeinandertreffen Auf die Frage nach dem textlichen Konzept für THE MANDRAKE PROJECT erwiderte Bruce Dickinson: "Es findet sich eine Menge Meditation über Leben und Tod darin. Wahrscheinlich, weil ich eine etwas zu enge Begegnung damit hatte, als ich an Krebs erkrankt war.…
Weiterlesen
Zur Startseite