Children Of Bodom: Keine Tributeshow für Alexi Laiho

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Nach dem Tod von Alexi Laiho zum Ende des Jahres 2020 hatten sich Fans von Children Of Bodom eine Tributeshow zu Ehren des finnischen Musikers gewünscht. Weshalb dafür allerdings die Muße und Energie fehlt, erklären die ehemaligen Band-Mitglieder Jaska Raatikainen, Henri Seppälä und Janne Wirman gegenüber Chaoszine.

Obwohl Wirman anfänglich erwähnt, dass Band-intern über solch eine Tributeshow noch nicht diskutiert wurde, wird schnell deutlich, dass die hypothetische Veranstaltung für keinen der Ex-Bodomler von Interesse wäre.

„Ich persönlich denke, dass Alexi keine Tribute-Show wollen würde“, sagt er. „Alexi würde es mögen, wenn Children Of Bodom eine normale Show spielen würden.Auch wenn er ersetzt werden würde, was für uns krass wäre… (…) Ich weiß aus Erfahrung mit Alexi und den Besuchen von Tributeshows und solchen Sachen, dass er so etwas für sich nicht wollen würde.“

Ein Children Of Bodom-Reunion-Auftritt bleibt denkbar

„Wir haben also keine Lust, eine Tributeshow für Alexi zu veranstalten“, erklärt Wirman. „Vielleicht spielen wir eines Tages wieder eine Show. Sag niemals nie… Aber für uns würde es sich nicht natürlich anfühlen, jetzt eine Tributeshow auf die Beine zu stellen.“

Auch Ex-Basser Henri Seppälä stimmt zu. „Es wäre seltsam, eine Tributeshow für Alexi zu spielen. Und wie Janne schon sagte, bin ich mir ziemlich sicher, dass er sich wünschen würde, dass jemand anderes da ist, um eine Tributeshow für ihn zu spielen. Es würde sich unangenehm anfühlen. Ich habe nichts dagegen, wenn Leute Children Of Bodom-Musik zu seinem Gedenken spielen… Und jedes Mal, wenn ich sehe, dass jemand unsere Songs covert, teilen wir sie, weil das das Beste ist, was man tun kann. Alexis Musik wird für immer leben.“

teilen
twittern
mailen
teilen
Dee Snider wird keine weiteren Shows spielen

Der 67-jährige Sänger Dee Snider kommentierte kürzlich eine Fan-Frage via Twitter, die sich auf eine mögliche Bühnenrückkehr des Twisted Sister-Frontmanns bezogen hatte. Die Frage richtete sich direkt an den Sänger und beinhaltete den Wunsch nach einem Auftritt desselben in der Gegend von Springfield, Illinois, wo der besagte Fan ansässig ist. Am 17. Mai 2022 antwortete Snider: „Heute Abend bin ich Dee Downer. Nein, ich gehe nicht mehr auf Tour. Ich glaube nicht einmal, dass ich noch irgendwelche Shows machen werde. Ich konzentriere mich aufs Schreiben, Regieführen und Produzieren. Sorry man.“ Als ein Fan antwortete: „Das hast du schon mal gesagt……
Weiterlesen
Zur Startseite