Toggle menu

Metal Hammer

Search

Corey Taylor: Hilfe vom Horror-Spezialisten für neue Slipknot-Maske

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Um der neuen Slipknot-Maske in Sachen Gruselfaktor noch eins draufzusetzen, hat sich Slipknot-Frontmann Corey Taylor Horror-Spezialist Tom Savini mit ins Boot geholt. Das erzählte der Sänger kürzlich im Podcast ‘Let There Be Talk‘. Savini hat eine lange Geschichte in Horror und Film, die bis in die späten siebziger Jahre zurückreicht. Der US-Amerikaner ist dabei als Make-up- & Spezialeffektkünstler, Stuntman, Schauspieler und Regisseur tätig. Er spielte unter anderem als „Sex Machine“ im 1996 veröffentlichten Film „From Dusk Till Dawn“.

Corey Taylor erzählte zu der Arbeit an der Maske: „Ich hatte dieses Mal das Privileg mit Tom Savini zusammenzuarbeiten. Er ist der Lehrmeister für mich. Ich habe mit ihm rumgehangen und mit ihm geredet. Ich traf ihn durch einen Freund von mir, der tatsächlich mit ihm arbeitet. Und wir drei haben diese neue Maske gemeinsam entwickelt und damit bin ich sehr zufrieden.“

View this post on Instagram

My profound pleasure to be a guest @thetomsavini house. Still geeking out- thank you so much for having me!!

A post shared by Corey Taylor (@coreytaylor) on

Eine neue Platte der Maskenband soll noch dieses Jahr erscheinen. Wie bei Slipknot üblich aktualisiert die Band in der Regel ihre Masken und Kleidung mit jedem neuen Albumzyklus. Weitaus weniger als um die Fertigstellung der neuen Gesichtsverhüllung schert sich Taylor um seine Körperkunst.

Unvollendetes Brusttattoo

So gab Tättowierer Paul Booth in einem Interview mit Loudwire bekannt, dass Corey Taylors berühmtes Sonne-Mond-Brusttattoo nicht vollendet sei. Booth stach das Bild auf Coreys Brust vor knapp zwanzig Jahren und es umtreibt ihn seither, dass der Musiker mit einem unvollendeten Kunstwerk auf dem Körper herumläuft.

Booth sagte dazu: „Es heilte nicht so gut, wie ich es gerne gehabt hätte. Also, jedes Mal, wenn ich ihn in den letzten 20 Jahren gesehen habe, dachte ich mit: ‘Komm schon, du musst mich das fertig machen und deine Brust reparieren lassen.‘ Ich schwöre, irgendwann wird der Tag kommen, an dem ich ihn in eine Ecke trete und sein Brusttattoo beende. Ich brauche diese Sitzung, Mann. Es ist für mich noch nicht vollendet. Stärkere schwarze Schatten und etwas mehr Hintergrund… ein paar Stunden sind alles, was ich brauche.“

 

teilen
twittern
mailen
teilen
Slipknot haben die schmutzigste Tour-Wäsche

Wie kriegt man schmutzige Wäsche auf Tour wieder sauber? Heutzutage erledigen das erfahrene Dienstleister, die mit dem Tourtross mitreisen. Der Pionier unter diesen Wäsche-Waschern ist Hans-Jürgen Topf mit seiner Firma "Rock'n'Roll Laundry". In einem Interview mit der "New York Times" verriet er nun, wer die schmuddeligste Wäsche hatte. Es waren... Trommelwirbel... Slipknot! Laut Topf seien Bier, Sahne und künstliches Blut über ihre Bühnen-Overalls gespritzt worden, welche dann drei Tage in Plastiksäcken herumlagen. Lecker. Nicht zu vergessen all der Schweiß, den Corey Taylor und Co. auf der Bühne während der anstrengenden Show absondern. Das macht die ganze Sache noch leckerer. Hans-Jürgen…
Weiterlesen
Zur Startseite