Toggle menu

Metal Hammer

Search

Cradle Of Filth sagen Konzerte ab

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Bei der Band um Dani Filth scheinen die Planungen „etwas“ durcheinandergekommen zu sein. Damit Cradle Of Filth das Songwriting und die Vorproduktionsphase für das anstehende Album rechtzeitig fertigbekommen, mussten vier Konzerte abgesagt werden.

„Wir haben dieses Jahr buchstäblich auf der ganzen Welt gespielt. Bedauerlicherweise ist dadurch unser Zeitfenster extrem geschrumpft und wir müssen uns nun beeilen, dass wir alles noch rechtzeitig hinbekommen“, so die Band via Social Media. „Deswegen müssen wir diese Shows leider canceln.“ Die betroffenen Auftritte:

  • 15.10. SLO-Košice, Collosseum
  • 16.10. Dresden, Reithalle
  • 17.10. F-Lyon, Ninkasi Gerland
  • 31.10. ISR-Tel Aviv, Barby Club

Bis auf den Gig in Tel Aviv (Termin verschoben auf 2020) handelt es sich um ersatzlose Streichungen. Cradle Of Filth setzen ihre Konzerte am 19.10. im Londoner Palladium fort. Dort soll es sich um eine besondere Performance handeln. „Wir entschuldigen uns für diese plötzliche Entscheidung. In London könnt ihr euch auf eine Special Show namens ,Into The Pallademonium‘ freuen.“

Cradle Of Filth feiern CRUELTY AND THE BEAST

Dabei handelt es sich laut der Cradle Of Filth-Facebook-Seite um ein UK-exklusives CRUELTY AND THE BEAST-Set. Das Album wird in Gänze aufgeführt werden, und danach spielt die Band noch ein Set mit ausgewählten Songs. Am 1.11. erscheint auch eine Neuauflage dieses Cradle-Klassikers.

„CRUELTY AND THE BEAST wurde am 5. Mai 1998 veröffentlicht. Dieses Album war eine mühsame Arbeit voller Liebe, das intensive Songwritign dauerte ein Jahr. Das Konzept über die ungarische Blutgräfin Elisabeth Báthory wurde zu einer Obsession für mich“, erinnert sich Dani Filth.

Das aufgemotzte Re-release von CRUELTY AND THE BEAST erscheint am 1.11.2019 als CD, transparent-rotes Vinyl und digital. Zudem wird es von neuem Artwork von Stuart Williamson geziert. Es enthält exklusive Linernotes von Dani Filth sowie dem Black Metal-Autor und Dokumentator Dayal Patterson. Als Bonustrack gibt es eine Cover-Version von ‘Hallowed Be Thy Name’ (Iron Maiden). Für absolute Sammel-Freaks wird es auch auf 75 Exemplare limitierte Vinyl-Testpressungen inklusive personalisiertem Schreiben des Cradle Of Filth-Sängers geben.

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
King Diamond veröffentlicht neuen Track

Neben einem neuen Stück von Ozzy Osbourne bekommen die Metalheads dieses Planeten heute auch noch einen neuen Song von King Diamond zu hören. Der Track heißt ‘Masquerade Of Madness’, kann unten angecheckt werden und ist natürlich ein Vorbote zum frischen Album des Grusel-Metallers. THE INSTITUTE stellt das erste Studiowerk des Dänen seit zwölf Jahren dar und soll 2020 erscheinen. King Diamond kommentiert zu all dem ausführlich: "‘Masquerade Of Madness’ ist einer der ersten King Diamond-Studio-Lieder seit langer Zeit. Es wird auf einem künftigen Doppelalbum sein mit einer Horror-Konzept-Geschichte. Der erste Teil ist mit THE INSTITUTE betitelt. Vom Stil der ist es sehr…
Weiterlesen
Zur Startseite