Toggle menu

Metal Hammer

Search

MH 10/2019 jetzt bestellen

„Cyberpunk 2077“ wird einen Multiplayer-Modus kriegen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wenn „Cyberpunk 2077“ endlich am 16. April 2020 erscheint, können Spieler auf der ganzen Welt in das Action-RPG von CD Projekt Red eintauchen und in der fiktiven Stadt Night City ihr Unwesen treiben. Anfangs nur alleine, später dann allerdings auch mit Freunden.

Cyberpunk 2077 jetzt bei Amazon.de bestellen

Der Multiplayer kommt

So ist „Cyberpunk 2077“ zwar ein reines Singleplayer-Spiel, die Entwickler haben allerdings in der Vergangenheit durchblicken lassen, dass man Multiplayer-Optionen erforsche. Der Fokus liegt aber erst einmal voll und ganz auf einer erstklassigen Einzelspielererfahrung. Nichtsdestrotz wurde der Multiplayer-Modus jetzt schon offiziell bestätigt und er wird irgendwann nach der Veröffentlichung von „Cyberpunk 2077“ nachgereicht. Allerdings soll es zuvor erst noch für alle Spieler kostenlose DLCs geben, die den Singleplayer-Modus erweitern. Erst danach kann man mit dem Multiplayer rechnen.

Ob der Multiplayer-Modus noch 2020 erscheinen wird oder erst danach, hält CD Projekt Red zum jetzign Zeitpunkt noch geheim. Für Fans, die sehnsüchtig gehofft haben, mit anderen Spielern zusammen die Welt von „Cyberpunk 2077“ unsicher zu machen, dürfte jetzt allerdings ein Traum wahr werden. Selbst dann, wenn sie sich noch ein wenig gedulden müssen.

Das ist „Cyberpunk 2077“

Für den Fall, dass ihr bisher noch nichts von „Cyberpunk 2077“ gehört habt, hier die wichtigsten Infos in der Zusammenfassung: Das Game basiert auf dem Tabletop-Rollenspiel „Cyberpunk 2020“ und ist in einer dystopischen Zukunft angesiedelt. Es ist ein Action-RPG aus der Egoperspektive und als Spieler schlüpft man in die Rolle von Söldner V. Die Hauptfigur kann nach Gusto gestaltet und den eigenen Wünschen angepasst werden: Geschlecht, Aussehen, Cyber-Implantate, Biografie oder Kleidung: Nahezu jeder Aspekt von V kann bis ins kleinste Detail modifiziert werden.

„Cyberpunk 2077“ spielt in der amerikanischen Megacity Night City und bietet eine offene Welt mit insgesamt sechs Regionen und jeder Menge Nebenquests abseits der Hauptkampagne. Das Spiel soll sehr politisch werden und auf der Spielemesse E3 2019 wurde außerdem bekannt, dass Keanu Reeves eine Rolle in „Cyberpunk 2077“ hat. Und zwar nicht irgendeine, sondern der von Reeves gespielte Charakter Johnny Silverhand hat die zweitmeisten Dialoge im gesamten Spiel.

Als digitaler Geist begleitet Johnny Silverhand den Spieler die gesamte Zeit über und ist immer dabei. Die Beziehung zwischen V und Silverhand kann vom Spieler jedoch aktiv gesteuert werden.

„Cyberpunk 2077“ erscheint am 16. April 2020 für PS4, Xbox One und PC.

Cyberpunk 2077 jetzt bei Amazon.de bestellen

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
„Need for Speed Heat“ lässt euch zu Streetracern werden

Ganz auf den Spuren des ersten „The Fast & The Furious“-Films mit Vin Diesel und „Need for Speed: Underground“: Wer auf illegale Straßenrennen steht, dürfte sich womöglich über die Ankündigung von EA freuen. „Need for Speed Heat“ ist der inzwischen 24. Teil der erfolgreichen Rennserie und soll noch in diesem Jahr erscheinen. Straßenrennen bei Tag & Nacht „Need for Speed Heat“ spielt in der offenen und fiktiven Stadt Palm City und will laut EA ein „atemberaubendes Streetracing-Erlebnis“ liefern und ist in zwei unterschiedliche Bereiche aufgeteilt. Spieler können tagsüber bei offiziellen Rennveranstaltungen Geld verdienen, um die eigenen Wagen aufzurüsten und zu…
Weiterlesen
Zur Startseite