Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

„Cyberpunk 2077“ wurde erneut verschoben

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Fans von „Cyberpunk 2077“ müssen jetzt ganz stark sein, denn CD Projekt hat sein eigenes Versprechen gebrochen und nicht Wort gehalten. Und zwar wurde heute angekündigt, dass das Spiel noch einmal verschoben werden muss. Dieses Mal aber „nur“ um 21 Tage…

Der letzte Feinschliff braucht Zeit

So hat der offizielle Twitter-Account des Action-RPGs heute verkündet, dass man noch etwas mehr Zeit benötigt, damit „Cyberpunk 2077“ auf aktuellen Systemen und der neuen Konsolengeneration butterweich läuft. 21 Tage sollen laut den Entwicklern zwar nicht nach viel klingen, garantieren aber, dass zum Start wirklich alles rund läuft. CD Projekt Red hat außerdem erwähnt, dass „Cyberpunk 2077“ zwar schon Gold-Status erreicht hat, die jetzigen Optimierungen sollen aber Teil eines Day-0-Patches werden, der direkt zum Start veröffentlicht wird.

Darum geht es in„Cyberpunk 2077“

Das Game basiert auf dem Tabletop-Rollenspiel „Cyberpunk 2020“ und ist in einer dystopischen Zukunft angesiedelt. Es ist ein Action-RPG aus der Egoperspektive und als Spieler schlüpft man in die Rolle von Söldner V. Die Hauptfigur kann nach Gusto gestaltet und den eigenen Wünschen angepasst werden: Geschlecht, Aussehen, Cyber-Implantate, Biografie oder Kleidung: Nahezu jeder Aspekt von V kann bis ins kleinste Detail modifiziert werden.

„Cyberpunk 2077“ spielt in der amerikanischen Megacity Night City und bietet eine offene Welt mit insgesamt sechs Regionen und jeder Menge Nebenquests abseits der Hauptkampagne. Das Spiel soll sehr politisch werden und auf der Spielemesse E3 2019 wurde außerdem bekannt, dass Keanu Reeves eine Rolle in „Cyberpunk 2077“ hat. Und zwar nicht irgendeine, sondern der von Reeves gespielte Charakter Johnny Silverhand hat die zweitmeisten Dialoge im gesamten Spiel.

„Cyberpunk 2077“ soll jetzt am 10. Dezember 2020 veröffentlicht werden und für Xbox One, PlayStation 4, PC, Google Stadia, Xbox Series X/S und PlayStation 5 erscheinen.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
„Mass Effect“: Die Original-Trilogie bekommt eine Neuauflage spendiert

Jedes Jahr feiern „Mass Effect“-Fans auf der ganzen Welt am 07. November den „N7 Day“. Wer das Sci-Fi-Action-RPG „Mass Effect“ noch nie gespielt hat, hier eine kurze Erklärung zum Namen. Das N steht für eine wichtige Spezialeinheit im Spiel und die 7 ist der Rang von Protagonist Commander Shepard. „N7“ ist als Wappen auf der Rüstung Shepards angebracht. In diesem Jahr gab es gleich zwei Überraschungen am „N7 Day“: 1. Mass Effect Legendary Edition Es war ein schlecht gehütetes Geheimnis, seit dem 07. November 2020 ist es aber endlich offiziell: Die ersten drei „Mass Effect“-Spiele bekommen eine modernisierte Neuauflage in…
Weiterlesen
Zur Startseite