Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Das Album des Monats 11/21: Mastodon HUSHED AND GRIM

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wir präsentieren: Der Soundcheck-Sieger der METAL HAMMER-Novemberausgabe: HUSHED AND GRIM von Mastodon!

Das Album des Monats November 2021 stellen Mastodon. Sie setzten sich mit einem Schnitt von 5,27 durch und können es sich nun auf dem Soundcheck-Thron des METAL HAMMER gemütlich machen.

🛒  IN THE COURT OF THE DRAGON bei Amazon

>> Lest hier das komplette Review zu HUSHED AND GRIM von Mastodon <<

***

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

Hört in unserer YouTube-Playlist die Top 10 des METAL HAMMER-Soundchecks der Novemberausgabe 2021!

***

Bestell dir jetzt und nur für kurze Zeit 3 Hefte zum Sonderpreis im Spezial-Abo für nur 9,95 € direkt nach Hause: www.metal-hammer.de/spezialabo

***

Ihr bekommt METAL HAMMER 11/2021 am Kiosk oder indem ihr das Heft bequem nach Hause bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo!

teilen
twittern
mailen
teilen
Trent Reznor: Streaming schadet "ganzer Schicht" von Musikern

Nachdem erst kürzlich Iron Maiden-Frontmann Bruce Dickinson eine Rundumkritik am Musik-Business  (insbesondere am Streaming-Bereich) vorgebracht hat, legt nun Trent Reznor nach. Im Interview mit dem GQ Magazine geht der Nine Inch Nails-Mastermind dabei so weit zu sagen, dass die miesen Tantiemen "eine ganze Schicht" von Musikern "tödlich verwundet" hätten. Nur gut für die Großen "Ich denke, die schrecklichen Auszahlungen der Streaming-Anbieter haben eine ganze Schicht von Künstlern tödlich verwundet", analysiert Trent Reznor schonungslos offen. "Das macht es untragbar, ein Künstler zu sein. Es ist großartig, wenn man Drake ist -- es ist nicht großartig, wenn man Grizzly Bear [Indie-Band --…
Weiterlesen
Zur Startseite