Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo
Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Blues Pills

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Corona-Benefiz: Dave Grohl und Billie Joe Armstrong gaben Wohnzimmerkonzert

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Normalerweise sieht man Dave Grohl, Billie Joe Armstrong & Co. ihre Songs sonst ja in Arenen und Stadien performen. Nun aber hatten Fans die Chance, die Rockstars, gemeinsam mit anderen A-Klasse-Promis mal im ganz intimen Rahmen ihrer eigenen vier Wände zu erleben.

„The iHeartRadio Living Room Concert For America“

Die grassierende COVID-19-Pandemie sorgt zwar dafür, dass weltweit reihenweise Konzerte und Tourneen abgesagt beziehungsweise verschoben werden müssen. Die Selbstisolation bringt aber eine ungewohnte neue Art von Konzerten hervor: Immer mehr Künstler versüßen ihren Fans mit Performances aus dem eigenen Wohnzimmer oder Studio die Zeit zu Hause.

Nun sorgte der Sender iHeartRadio für den guten Zweck für ein Konzerterlebnis der besonderen Art. Im Rahmen des „The iHeartRadio Living Room Concert For America“ traten internationale Top-Acts wie Dave Grohl von Foo Fighters, Billie Joe Armstrong von Green Day, Billie Eilish, Mariah Carey, Backstreet Boys und Alicia Keys für den guten Zweck auf – zwar ganz intim in ihren Wohnzimmern. Moderiert wurde das Benefiz-Konzert von Sir Elton John. Das Konzert war gleichzeitig ein Aufruf zu Spenden, die an Rettungskräfte im Kampf gegen den Coronavirus gehen sollen.

Dave Grohls Perfomance

Der Foo-Fighters-Chef entschied sich für eines seiner bekanntesten Stücke, das auch thematisch gut passte: ‘My Hero’ war an diesem Abend ein Tribut an jene, für die hier Geld gesammelt werden sollte.

Billie Joe Armstrong mit vierbeiniger Unterstützung

Wie auch Grohl zeigte sich Billie Joe Armstrong mit Akustikgitarre – und gab eine Version des Green-Day-Songs ‘Boulevard Of Broken Dreams’ vom 2004 erschienenen Longplayer AMERICAN IDIOT zum Besten. Einen kurzen Gastslot bekam auch Armstrongs Hund.

Was sonst noch passierte

Billie Eilish lungerte auf einer Couch und sang gemeinsam mit Produzent und Bruder Finneas ihren Hit ‘Bad Guy’, die Backstreet Boys machten einen Song in Konferenz-Schaltung und Elton John moderierte in seiner Küche. Eine Grußbotschaft von Lady Gaga gab’s obendrein – singen wollte sie an diesem Abend jedoch offensichtlich nicht.


teilen
twittern
mailen
teilen
Corona: Tool-Sänger sieht Veränderungen kommen

Man muss nun wirklich kein Hellseher sein, um zu begreifen, dass das Coronavirus die Welt, wie wir sie kennen, (wahrscheinlich für immer) verändern wird. Beispielweise fragen sich Musik- und Metal-Fans weltweit, wann und in welcher Form es möglich sein wird, dass Bands wieder auftreten dürfen, um ihren Lebensunterhalt damit zu bestreiten. Tool-Frontmann Maynard James Keenan hat nun seine Voraussicht der Dinge zu Protokoll gegeben. Im Interview mit Zane Lowe für Apple Music wurde der Tool-Sänger gefragt, ob er hoffnungsvoll in die Zukunft blickt. Darauf entgegnete er: "Ich glaube, wir durchlaufen viele Veränderungen. Wir durchlaufen viele Wachstumsschmerzen - und nicht alle…
Weiterlesen
Zur Startseite