David Ellefson besitzt keine Kopie des neuen Megadeth-Albums

von
teilen
twittern
mailen
teilen

David Ellefson hat nach eigenen Angaben das neue Megadeth-Opus THE SICK, THE DYING… AND THE DEAD! noch nicht in Gänze gehört. Der Musiker hatte dafür sogar bereits sämtlich Bassspuren eingespielt, welche nach seinem Rauswurf von Testament-Bassist Steve Di Giorgio neu aufgenommen wurden. Im aktuellen Interview mit „The Metal Voice“ gab der 57-Jährige zu Protokoll, dass er Teile davon gehört hat, als die Platte produziert wurde.

Nur nach vorne schauen

„Ich besitze kein Exemplar des neues Albums, noch werde ich das jemals“, stellte David Ellefson klar. „Ehrlich gesagt: Sobald sie mich entlassen hatten, habe ich es hinter mir gelassen. Und ich habe nicht hinter mich geschaut. Für mich ist es so: Ich ziehe weiter. Ich war schon einmal hier und schon einmal ohne Megadeth. Alles ging gut. Das erste Mal, als ich 20 Jahre bei Megadeth war, endete es ziemlich abrupt. Das Flugzeug stürzte ziemlich heftig vom Himmel ab. Dieses Mal war ich darauf vorbereitet. Und wir haben in den letzten fünf Jahren, in denen ich in der Band war, sowieso nicht sehr viel gearbeitet.

Es brauchte fast fünf Jahre, um die Platte zustande zu bringen und zu veröffentlichen. Also habe ich schon an einem Haufen anderer Sachen gearbeitet. Ich habe Ellefson-Solo-Alben gemacht, auf anderen Scheiben gespielt, mit Al Jourgensen von Ministry zusammengearbeitet und Bücher geschrieben. Meine Kreativität war also bereits am Laufen. Deswegen war es für mich so: Okay, ein Engagement ist flöten gegangen, dann auf zum Nächsten, weitermachen. Ich hatte keine Zeit herumzusitzen und die beleidigte Leberwurst zu spielen. Ich habe es einfach hinter mir gelassen. Das lässt mich irgendwie positiv bleiben und weitermachen.“ Langweilig wird David Ellefson mit seinen zwei neuen Bands Dieth und Kings Of Thrash sicher nicht.

🛒  THE SICK, THE DYING… AND THE DEAD! BEI AMAZON ORDERN!


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Metal Church: Gerüchte über neuen Sänger im Umlauf

Nach dem Tod von Mike Howe im Jahr 2021 wurde es still um Metal Church. An ein Weitermachen dachten viele zunächst nicht, vermutlich nicht einmal die Band selbst. Doch nun entflammten Gerüchte, die auf einen möglichen Nachfolger des verstorbenen Sängers hindeuten könnten. Ein bekanntes Gesicht Nun haben Metal Church ein Audio-Snippet eines neuen Songs auf Facebook veröffentlicht. Darauf zu hören ist allerdings nicht der ehemalige Sänger Mike Howe, sondern dessen mutmaßlicher Nachfolger. Dabei handelt es sich allem Anschein nach (und gemäß einigen Spekulationen) um den Ross The Boss- und Let Us Prey-Frontmann Marc Lopes. In einer dazugehörigen Nachricht schrieb Metal Church-Gitarrist…
Weiterlesen
Zur Startseite