David Ellefson gründet neue Death/Thrash-Band Dieth

von
teilen
twittern
mailen
teilen

David Ellefson ist zurück. Nach der Gründung seiner Supergroup The Lucid stampfte er jüngst ein weiteres Projekt aus dem Boden, das sich musikalisch um Einiges stimmiger in seine bisherige Diskografie einreihen soll. Der Musiker, der Megadeth über viele Jahre hinweg am Bass unterstützt hat, schloss sich ungefähr ein Jahr nach seinem Sex-Skandal und dem darauffolgenden Rausschmiss bei den Thrashern mit dem schwedischen Gitarristen und Sänger Guilherme Miranda (ehemals Entombed A.D.) und mit Schlagzeuger Michał Łysejko (Ex-Decapitated) zusammen, um die neue Death/Thrash Metal-Band Dieth zu gründen. Die in Gdansk, Polen, ansässige Gruppe veröffentlichte kürzlich das Musikvideo zu ihrer ersten Single ‘In The Hall Of The Hanging Serpents’. Und macht einen vielversprechenden Eindruck.

Das Ouroboros-Prinzip

Laut einer Pressemitteilung haben Ellefson, Miranda und Łysejko „die Stereotypen ihrer Genres hinter sich gelassen, um einen charismatischen neuen Sound zu kreieren, der reich an einfallsreichen Gitarren-Riffs, knackigen Schlagzeug-Grooves, technischem Können, gutturalem Gesang und eingängigen Melodien ist und die Pforten einer neuen Ära öffnet.

Guilherme Miranda berichtete von dem Bedürfnis der Band-Mitglieder, Musik zu schaffen, die all die Geschehnisse und damit verbundenen Emotionen der vergangenen Jahre angemessen zum Ausdruck bringen würde. „Für mich persönlich war es eine Frage von Leben oder Tod, wieder Musik zu machen“, verriet er. „Etwas wirklich Sinnvolles zu tun und endlich die Wut und den Kummer zu bewältigen. Manchmal muss man innerlich sterben, um wiedergeboren zu werden. Das ist es, was Dieth repräsentiert. Eine neue klangliche Triebkraft, die die Vergangenheit hinter sich lässt.“

Auf einem gemeinsamen Nenner

David Ellefson schloss sich den Worten seines neuen Band-Kollegen an, und fügte hinzu: „Wir drei haben alle in unseren jeweiligen Bands und Karrieren Anerkennung gefunden. Aber irgendwann mussten wir die Tür zu diesen Erfolgen schließen, um etwas Neues beginnen zu lassen. Und das haben wir jetzt in Dieth gefunden.“ Der Band-Name selbst impliziere den „Tod der eigenen Vergangenheit“, sodass Zukünftiges entstehen könne. Unter dieser Prämisse sollen die drei Herrschaften zueinandergefunden haben.

Michał Łysejko ging noch einen Schritt weiter und erklärte, dass Dieth für ihn das „das Erwachen aus einer kreativen Lethargie“ bedeuten würde. „Die Leichtigkeit, mit der die Musik von DIETH aus uns fließt und unsere Inspirationen und Erfahrungen zu einem Ganzen vereint, ist der Beweis dafür. Die Tatsache, dass die Band in der Dreistadt, aus der ich komme, gegründet wurde, hat für mich eine symbolische Bedeutung.“

Ob David Ellefson The Lucid fortführen wird, bleibt vorerst unklar. Bis dahin freuen wir uns auf frisches Futter aus der Extreme Metal-Sparte.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Video zum LG Petrov-Tributesong von Volbeat veröffentlicht

Die dänisch-amerikanischen Rock-Virtuosen Volbeat haben kürzlich das offizielle Musikvideo zu ihrem Song ‘Becoming’ veröffentlicht. Der Track gilt als Tribut an die legendäre schwedische Death Metal-Band Entombed, deren Sänger LG Petrov im März 2021 an den Folgen seiner Krebserkrankung starb. Unvergessen Während der Produktion ihrer letzten Platte, SERVANT OF THE MIND (2021), prägten zahlreiche Einflüsse der schwedischen Death-Band das Songwriting und die Komposition der Volbeat-Songs, wie Michael Poulsen kürzlich erklärte. Auf die Frage nach der Idee, die sich hinter ‘Becoming’ verbirgt, verriet er: „Der Song hat dieses Eröffnungsriff, das absolut von den mächtigen Entombed inspiriert ist. Wir sprachen gerade darüber, warum…
Weiterlesen
Zur Startseite