Toggle menu

Metal Hammer

Search

Destruction holen Damir Eskic als zweiten Gitarristen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die Thrasher von Destruction thrashen ab sofort zu viert. Neu im Bunde ist Damir Eskic als zweiter Gitarrist neben Mike Sifringer. Damir ist kein Unbekannter im Band-Universum, hat er doch für das 2016er-Werk UNDER ATTACK bereits drei Soli beigesteuert. Der Schweizer mit bosnischen Wurzeln unterrichtet selbst das Gitarrenspiel und war einst Schüler des Coroner-Riffers Tommy Vetterli. Neben Destruction spielt er noch in der Metal-Gruppe Gomorra.

Frontmann Schmier kommentiert: „Ja – wir haben es endlich wieder geschafft! Jahrelang haben wir darüber geredet, aber wir haben einfach den Richtigen dafür gebraucht! Damir Eskic ist der Richtige! Er ist nicht nur ein extrem talentierter Musiker, sondern auch ein guter Freund der Band. Er wird sicher für Erstaunen sorgen und der Geschichte von Destruction Tribut zollen, er ist selbst ein Fan unserer Musik! Ein Trio zu sein, war etwas sehr Besonderes für uns, worauf wir auch jahrelang stolz waren. Aber es gab auch eine Zeit, als wir in Destruction zu viert waren, mit einer zweiten Gitarre. Jetzt war die richtige Zeit, diese Besetzung wieder aufzunehmen! Wir wissen, dass es viele Fans gibt, die sehr lange darauf gewartet haben.

Frischzellenkur

Wir haben das gesamte neue Album für zwei Gitarren geschrieben und aufgenommen, was unsere Musik live noch intensiver machen wird. Außerdem wird es uns die Möglichkeit geben, Songs live zu spielen, die wir schon sehr lange nicht mehr spielen konnten. Es kommen spannende Zeiten! Lasst uns das hier eine Neu-Erfindung nennen! Mit Randy Black am Schlagzeug und Damir Eskic als Lead-Gitarrist, haben wir frisches Blut in der Band, das man manchmal dringend braucht, um neue Ziele zu erreichen. Es wird die Thrash-Maschine stark halten! Wir sind bereit für neue Abenteuer! Wir sehen uns schon bald auf Tour – die neue Platte wird im August über Nuclear Blast erscheinen!“

Und gewiss möchte sich Demir Eskic auch selbst gebührend einführen: „Ich freue mich natürlich sehr, ein Teil dieser Thrash Metal-Familie zu sein und einer der besten Bands des Genres beizutreten. Drei Gast-Solos auf dem UNDER ATTACK Album aufzunehmen hat mir viel bedeutet. Und jetzt, einige Jahre später, sind wir enge Freunde geworden, und ich freue mich so sehr, ein Teil von all dem zu sein! Ich kann es kaum erwarten, all die Fans überall auf der Welt zu treffen und mit den Jungs auf der Bühne zu Thrashen!“

under attack jetzt bei amazon ordern!

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Destruction: Die dritte Auferstehung

Das komplette Gespräch mit Schmier von Destruction findet ihr in der aktuellen METAL HAMMER-August-Ausgabe. Frontmann Marcel "Schmier" Schirmer spricht im Interview über alte Säcke in Höchstform und nie geschriebene Liebeslieder. Nach 35 Jahren im Geschäft besteht natürlich auch die Gefahr, sich laufend selbst zu zitieren. Schmier grinst. "Das kann natürlich schon mal vorkommen, wir haben eben nur zwölf Töne zur Verfügung. Und man entwickelt beim Komponieren schließlich auch einen eigenen Stil. Bei Destruction gab es tatsächlich mal eine Phase der Stagnation, die wir aber längst wieder überwunden haben. Ich habe keine Angst, etwas auszuprobieren. Ich definiere das Genre, nicht das…
Weiterlesen
Zur Startseite