Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Die Metal-Alben der Woche vom 09.02. mit Infected Rain, The Pineapple Thief u.a.

von
teilen
twittern
mailen
teilen

 

Infected Rain

Die Verkomplizierungen, welche Veröffentlichungen der Band in der Vergangenheit häufig hinken ließen, sind Geschichte. ­TIME klingt frischer, die Lieder drehen und wenden sich weniger um sich selbst, sondern sind darum ­konzipiert, einfach gute Songs zu sein. (Hier weiterlesen)

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

🛒  TIME bei Amazon

The Pineapple Thief

Ihr urbritisches melancho­lisches Melodieverständnis und damit ihre in diesem Segment doch seltene Pop-Sensibilität sowie die progressive Nähe zu Marillion, aber natürlich auch Steve Wilson oder Riverside, haben sich The Pineapple Thief bewahrt. (Hier weiterlesen)

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

🛒  IT LEADS TO THIS bei Amazon

Chapel Of Disease ECHOES OF LIGHT

Kommentare der METAL HAMMER-Redaktion zum Album des Monats Februar 2024

Kölns momentan heißeste Band legt noch einen drauf. Mit ECHOES OF LIGHT sind die Jungs um Laurent Teubl (mittlerweile das einzige feste Mitglied) zugänglicher denn je, büßen aber nichts von ihrer morbiden Ausstrahlung ein. „Tribulation treffen Rotting Christ“ ist eine passende Umschreibung. Klar, wer den heftigeren Death Metal der Frühphase erwartet, wird enttäuscht. Freunde von dunklen, melancholischen Tönen definitiv nicht. Marc Halupczok (6 Punkte)

In diesem Monat hätte ich auf alle möglichen Thronanwärter getippt (und es Madder Mortem gegönnt), aber Chapel Of Disease hatte ich nicht auf dem Schirm. Ein Fehler, glückt ihnen auf ihrem Viertwerk doch der Spagat zwischen düsterem Aufriffen mit hörbarer Chuzpe, unter die Haut gehender Atmosphäre (teils mit gelungenem Klargesang) und Ausflügen an den Rand des Metal-Universums. Eine interessante Kombination! Katrin Riedl (5 Punkte)

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Der Weg, den Chapel Of Disease in den sechs Jahren von SUMMONING BLACK GODS bis … AND AS WE HAVE SEEN THE STORM… zurücklegten, war atemberaubend – die sechs Jahre danach bringen uns jetzt mit ECHOES OF LIGHT definitiv nicht noch mal so weit vorwärts. Aber das passt, was mich betrifft: Ihr Mix aus der Klangpalette des extremen Metal (Death, aber auch Thrash und ein Hauch von Black) mit Seventies-Prog bleibt abenteuerlich, abgefahren und aufgrund der musikalischen Klasse zutiefst süchtig machend. Robert Müller (5,5 Punkte)

Chapel Of Disease aus Köln haben, zumindest was die Breitenwirksamkeit angeht, genau den richtigen Weg eingeschlagen. Ihr oftmals ruppiger Death Metal ist in den Hintergrund getreten, Atmosphäre und melodiösere Bögen in den Vordergrund. Bei der nach wie vor dem Underground zugehörigen Band ist es kein Klischee, wenn sie behauptet, Genre-Grenzen knacken zu wollen – ECHOES OF LIGHT ist der beste Beweis für dieses Unterfangen und auch ein überraschender Soundcheck-Sieger in diesem Monat. Petra Schurer (5,5 Punkte)

🛒  ECHOES OF LIGHT bei Amazon

Spotify Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Spotify
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Diese und noch viele weitere aktuelle relevante Reviews findet ihr hier und in der METAL HAMMER-Februarausgabe.

***

Ladet euch die aktuelle Ausgabe ganz einfach als PDF herunter: www.metal-hammer.de/epaper

Bestell dir jetzt und nur für kurze Zeit 3 Hefte zum Sonderpreis im Spezial-Abo für nur 9,95 € direkt nach Hause: www.metal-hammer.de/spezialabo

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***
Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Kommende Album-Veröffentlichungen

Wann erscheinen die neuesten Metal-Alben? Wir haben hier die komplette, aktuelle Übersicht für euch! Bei den vielen Metal-Neuerscheinungen, die über das Jahr verteilt erscheinen, kann man schnell den Überblick verlieren. Wir haben deshalb hier eine Liste aller für das Jahr geplanten neuen Metal-Alben für euch aufgestellt. Da es immer wieder mal zu Verschiebungen kommen kann und auch ständig neue Alben angekündigt werden, aktualisieren wir die Übersicht regelmäßig für euch. Schaut hier daher am besten immer wieder mal vorbei oder speichert die Seite in euren Lesezeichen, damit ihr das neue Metal-Album eurer Lieblingsband nicht verpasst. Die neuesten Reviews zu allen kommenden Metal-Alben…
Weiterlesen
Zur Startseite