Toggle menu

Metal Hammer

Search
Blackout Tuesday
Logo Daheim Dabei Konzerte

19 Uhr: Max Raabe

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Die Metal-Alben der Woche vom 24.01. mit Marko Hietala, Annihilator, Midnight u.a.

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Marko Hietala

Ein Album, das den Hörer zwar nicht augenblicks aus den Stiefeln haut, jedoch hauptsächlich durch zwei Konstanten überzeugt: Gelassenheit und Freiheit.Alles über das Soloalbum des Nightwish-Bassisten könnt ihr hier nachlesen.

PYRE OF THE BLACK HEART bei Amazon

Annihilator

Es gibt zwar auch die typischen Ausflüge in melodischere Gefilde (‘Psycho Ward’), die Grundstimmung ist aber tat­sächlich aggressiver und „thrashiger“. Mehr über BALLISTIC, SADISTIC lest ihr hier.

BALLISTIC, SADISTIC bei Amazon

Midnight

Simple Songs, eingängige Refrains, prollige Atmosphäre – einfach stimmig, was Athenar hiermit produziert hat. Oder aber auch: Man könnte fast sagen, REBIRTH BY BLASPHEMY ist das beste Venom-Werk seit AT WAR WITH SATAN. Und das erschien immerhin im Jahr 1984. Die zwei Meinungen über das neue Midnight-Werk findet ihr hier und hier.

REBIRTH BY BLASPHEMY bei Amazon

Diese und noch viele weitere aktuelle relevante Reviews findet ihr hier und in der METAL HAMMER-Februarausgabe, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft per Mail bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo!

teilen
twittern
mailen
teilen
Die Metal-Alben der Woche vom 29.05. mit Grave Digger, Alestorm, Sinister u.a.

Grave Digger Hit-Kandidaten wie ‘Lions Of The Sea’, ‘Freedom’ oder das spätere ‘My Final Fight’ (Anspieltipp!) ziehen das Tempo an und bringen mit hymnischen Faustball-Refrains die Endorphine aller Heavy-Veteranen zum Kochen. Sogar das erst arg schwergängige ‘Heart Of Scotland’ offenbart... (hier weiterlesen) https://www.youtube.com/watch?v=9NsB2HaNDKI Alestorm Alestorm legen bei aller Kasperei durchaus seriöse Metal-Riffs vor! Die Handschrift von ­Christopher Bowes ist so unverkennbar wie die Parallelen zur Schwester-Band Gloryhammer, auch bezüglich des absurden Humors und der Feiertauglichkeit. Das komplette Review findet ihr hier. https://www.youtube.com/watch?v=749wEN2cuFA Sinister Was daran neu ist? Nun, nicht besonders viel. An ihrer Rezeptur zum Niedergang wollen Sinister auch gar…
Weiterlesen
Zur Startseite