Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Die Metal-Alben der Woche vom 31.07. mit Lionheart, Katalepsy, Creeper u.a.

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Lionheart

Fans der amerikanischen Hardcore-Punks Lionheart dürfen diese Rezension bereits hier getrost überspringen, handelt es sich bei den vorliegenden Lionheart doch um die Nachfolge-Band des IRON MAIDEN-Gitarristen Dennis Stratton, der Harris’ Heavy Metal-Instanz-Band nach deren 1980er-Debüt bereits wieder verlassen sollte. (Hier weiterlesen)

THE REALITY OF MIRACLES bei Amazon

Katalepsy

Die Songs wirken in der Produktion wesentlich kraftvoller, rund und ausgewogen, ohne den Kernaspekt Brutalität zu vernachlässigen. Der Gitarren-Sound ist knackig, das Schlagzeug wuchtig, und auch der Bass trägt seinen Teil zum Gesamtbild bei. Das komplette Review zu TERRA MORTUUS EST findet ihr hier.

TERRA MORTUUS EST bei Amazon

Creeper

Die Punk Rock- und Horrorparts sind etwas weniger ungestüm, und die groß­artig variantenreiche Stimmen von Will Gould und seinem weiblichen Gegen-Part Hannah Greenwood stehen noch mehr im Mittelpunkt. (Hier weiterlesen)

SEX, DEATH & THE INFINITE VOID bei Amazon

Streitfall: Imperial Triumphant

Bei ALPHAVILLE scheiden sich innerhalb der Redaktion die Geister. Konstantin Michaely gibt Imperial Triumphant Punkte für Kreativität und ist sich gewiss, dass die Zielgruppe von Prog-Chaoten jedoch absolut vom Hocker gerissen sein wird. Marc Halupczok hingegen zeigt sich irritiert: „Schon das Intro des Albums klingt wie die Probe des niedersächsischen Polizeiorchesters auf LSD, bevor ein Typ namens Ilya irgendwelche Worte in den Krach brummelt und kreischt.“

ALPHAVILLE bei Amazon

Diese und noch viele weitere aktuelle relevante Reviews findet ihr hier und in der METAL HAMMER-Augustausgabe.

***

Ladet euch die aktuelle Ausgabe ganz einfach als PDF herunter: www.metal-hammer.de/epaper

Bestell dir jetzt und nur für kurze Zeit 3 Hefte zum Sonderpreis im Spezial-Abo für nur 9,95 € direkt nach Hause: www.metal-hammer.de/spezialabo

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

teilen
twittern
mailen
teilen
Die Metal-Alben der Woche vom 12.06. mit The Other, BPMD u.a.

The Other Den Verve und Drive des Punk weiterhin erhaltend, aber hinsichtlich des Songwritings, der Arrangements und des längst nicht mehr allein nur in verliestiefen Lagen schmetternden Gesangs von Front-Fiend Rod Usher, eher wie eine Horde verrückter Weißkittel neue Experimente wagend, hievt HAUNTED The Other auf die nächste Evolutionsstufe. Mehr über HAUNTED könnt ihr hier nachlesen. https://www.youtube.com/watch?v=0UH57fDCV7o BPMD Was allen Liedern gemein ist: Sie verbreiten große Party-Laune und motivieren zum Gang Richtung Kühlschrank, um das Ganze mit einem gekühlten Bier zu genießen. Man merkt AMERICAN MADE zu jeder Sekunde an, wie viel Spaß die Protagonisten bei den Aufnahmen miteinander hatten.…
Weiterlesen
Zur Startseite