Toggle menu

Metal Hammer

Search

Die Wölfe heulen pünktlich zum Blutmond von Platz 1 der Charts

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Am 20. Juli erschien das aktuelle Powerwolf-Studioalbum THE SACRAMENT OF SIN. „Powerwolf wissen unbestritten, wie man zündende Live-Hymnen schreibt, und spielen diese Fähigkeit schonungslos aus“, merkt METAL HAMMER-Redakteurin Katrin Riedl in ihrer Rezension zur Platte an. (Lest >hier< die komplette Review)

Der Wolfstrupp steht mit seiner Scheibe nicht nur oben auf dem Treppchen des Soundchecks und auf dem Cover der aktuellen METAL HAMMER-Ausgabe, sondern spielten sich jetzt auch an die Spitze der Top 100 der Offiziellen Deutschen Album-Charts. Dabei lassen sie HipHop-Künstler MC Bilal und Schlager-Band die Calimeros entspannt hinter sich.

Die Nachricht kommt passend zur heutigen anstehenden Modfinsternis. Dabei wird der Mond kupferrot scheinen und knapp zwei Stunden völlig in den Kernschatten der Erde eintauchen. Damit handelt es sich um die längste totale Mondfinsternis dieses Jahrhunderts. Dazu kann man doch prima mit dem neuen Powerwolfalbum um die Wette heulen oder auch ältere Lieder der Band hervorholen.

 

 

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Five Finger Death Punch vor der Wahl der Qual

Im Videointerview stellen sich Five Finger Death Punch der "Wahl der Qual": Bier oder Schnaps, Iron Maiden oder Metallica, ‘Simpsons’ oder ‘Breaking Bad’? Wie Five Finger Death Punch von unsere harmlosen Fragen auf Kotz-Anekdoten aus dem Backstage-Bereich und tonnenweise Eiscreme kommen, seht ihr am besten selbst. Hier im Video: https://www.youtube.com/watch?v=uRvMGok-v68  
Weiterlesen
Zur Startseite