Toggle menu

Metal Hammer

Search

Diese 10 Horrorspiele lassen euer Blut in den Adern gefrieren

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wir gruseln uns gerne, doch Horrorfilme (hier eine Übersicht der besten Horrofilme auf Netflix) sind eher passiver Natur. Viel besser ist es da natürlich, wenn man selbst Teil der Horrorerfahrung wird und sich z.B. durch ein von Zombies befallenes Herrenhaus schleichen muss. Wir haben deshalb hier für euch eine Übersicht der zehn besten Horrorspiele zusammengestellt, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet. Die Liste erhebt natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit und daher ist es gut möglich, dass wir unsere Übersicht der besten Horrorspiele regelmäßig erweitern werden.

Resident Evil 7 Biohazard

Ja, wir hätten auch problemlos – mit Ausnahme von „Resident Evil 6“ – einen anderen Teil der Reihe hier vorstellen können. Unsere Wahl fiel dann aber doch auf „Resident Evil 7 Biohazard“ (Test). Nicht etwa deshalb, weil es der neueste Teil der Horror-Reihe ist, sondern deshalb, weil man hier in der Egoperspektive unterwegs und somit noch näher am Grauen ist. Außerdem ist „Resident Evil 7 Biohazard“ auch VR-kompatibel und somit noch furchteinflößender.

Darum geht es: Protagonist Ethan ist auf der Suche nach seiner verschwundenen Frau Mia. Eines Tages bekommt er eine Nachricht von ihr, dass sie sich in Louisiana im fiktiven Ort Dulvey befindet. Dort hält sie sich im Haus der Baker-Familie auf und Mia bittet Ethan, sie abzuholen. Ethan macht sich also auf nach Louisiana, doch anstatt von Mia begrüßt zu werden, trifft er auf den irren und sadistischen Baker-Clan, dessen Oberhaupt Jack besonders furchteinflößend und wahnsinnig zu sein scheint.

Trailer

https://www.youtube.com/watch?v=tS05LB-3W4c
Resident Evil 7 Biohazard jetzt bei Amazon.de bestellen

Outlast

In „Outlast“ seid ihr alleine und nur mit einer Kamera bewaffnet in einem Irrenhaus unterwegs und müsst dort vor experimentierfreudigen Ärzten und übernatürlichen Phänomenen fliehen. Das klingt nicht nur gruselig, sondern ist es auch. Ihr seid ständig auf der Suche nach Batterien für eure Kamera mit Nachtsichtfunktion. Denn Licht gibt es so gut wie gar nicht in „Outlast“. Als Capcom beschloss, mit „Resident Evil 7“ zurück zu den Horrorwurzeln zu kehren, hat man sich nicht umsonst von „Outlast“ inspirieren lassen. Und jetzt bloß kein Geräusch machen!

Trailer

https://www.youtube.com/watch?v=F80Wv66GYSs
Outlast jetzt bei Amazon.de bestellen

Alien: Isolation

„Alien: Isolation“ ist vor allem für „Alien“-Fans ein wundervolles Spiel. Es basiert auf den ersten Teil aus dem Jahr 1979 und hat genau die gleiche Retro-Optik wie die Filmvorlage. Zeitlich ist „Alien: Isolation“ aber zwischen „Alien“ und „Aliens“ angesiedelt: Ihr spielt Amanda Ripley, die Tochter von Ellen Ripley und seid auf der Suche nach eurer Mutter. Ihr müsst auf einer verlassenen Raumstation notlanden und werdet dort nicht nur von dem bedrohlichen Xenomorph gejagt, auch Androiden haben es auf euch abgesehen.

Doch macht keinen Fehler, das Alien ist immer noch die Hauptbedrohung des Spiels und dank seiner ausgefeilten KI ist es auch unberechenbar. Waffen können es nicht töten, aber immerhin gibt es im Spiel ein Crafting-System, mit dem ihr das unheimliche Wesen aus einer anderen Welt zumindest ablenken könnt. Ressourcen sind allerdings rar gesät und „Alien: Isolation“ somit kein Zuckerschlecken.

Trailer

https://www.youtube.com/watch?v=-29TRNwYXeU
Alien: Isolation jetzt bei Amazon.de bestellen

Amnesia: The Dark Descent

Dieses Survival-Horrorspiel spielt im 19. Jahrhundert und ihr schlüpft in die Rolle von Daniel, der eines Tages in einer dunklen und offenbar unbewohnten Burg aufwacht. Außerdem leidet er an Gedächtnisverlust und hat keinen blassen Schimmer, wer er ist und was er hier macht. Schnell wird allerdings klar, dass die Burg alles andere als unbewohnt ist, sondern von finsteren Gruselgestalten heimgesucht wird. Und dann findet Daniel auch noch eine Notiz von sich. In der steht, dass er sein Gedächtnis selbst ausgelöscht hat und eine bestimmte Person in der Burg finden und töten will.

Trailer

https://www.youtube.com/watch?v=u1nY_5-UrY4
Amnesia: The Dark Descent jetzt bei Amazon.de bestellen

Silent Hill 2

Für viele Spieler ist „Silent Hill 2“ der beste Teil der Reihe und das nicht ohne Grund, kombiniert der Titel doch gekonnt psychologischen Horror mit Tabuthemen und grotesken Kreaturen. James Sunderland reist ins nebelverhangene und von Monstern befallen Örtchen Silent Hill, um dort nach seiner verstorbenen Frau zu suchen. In Silent Hill deckt er nicht nur die Hintergrundgeschichte des Ortes auf, sondern trifft auch auf Teenager und Kinder, die es ebenfalls nach Silent Hill gezogen hat. Insgesamt bietet „Silent Hill 2“ sechs unterschiedliche Enden und somit einen hohen Wiederspielwert.

Trailer

https://www.youtube.com/watch?v=dk7JkSArEdQ
Silent Hill 2 jetzt bei Amazon.de bestellen

F.E.A.R.

Dass auch Ego-Shooter gruselig sein können, hat „F.E.A.R.“ im Jahr 2005 eindrucksvoll bewiesen. Als Mitglied der „F.E.A.R.“-Einheit (First Encounter Assault Recon) müsst ihr gegen die paranormale Gestalt Alma Wade kämpfen, ein junges Mädchen mit psychischen Fähigkeiten. An Alma wurden schreckliche Experimente vorgenommen und jetzt hat sie nur noch eines im Sinn: Blutrünstige Rache.

Trailer

https://www.youtube.com/watch?v=ylyf9dfp2-c
F.E.A.R. jetzt bei Amazon.de bestellen

Until Dawn

„Until Dawn“ ist auf den ersten Blick ein spielbarer Teenie-Horrorfilm: Eine Gruppe Teenager will Party in einer Waldhütte machen und wird dort von einem Massenmörder terrorisiert. Doch der erste Blick trügt und so entpuppt sich „Until Dawn“ schnell als psychologischer Horror mit tiefgründigen Motiven, bei dem nichts so ist, wie es scheint. Es gibt mehrere Enden und als Spieler hat man es in der Hand, wer von den Teenagern stirbt und wer überlebt. Nebenbei müsst ihr auch noch die grausame Vergangenheit aufdecken und Hinweise sammeln.

Trailer

https://www.youtube.com/watch?v=3NcF7EOnjow
Until Dawn jetzt bei Amazon.de bestellen

Alan Wake

Schriftsteller Alan Wake leidet an einer Schreibblockade und so macht er mit seiner Ehefrau Urlaub im beschaulichen Ort Bright Falls. Hier will er seine Batterien aufladen und hoffentlich auch seine Schreibblockade lösen. Doch dann kommt natürlich alles anders, seine Frau verschwindet und Bright Falls wird plötzlich von einer mysteriösen Dunkelheit heimgesucht, die es auf ihn abgesehen hat. Jetzt ist seine Taschenlampe der beste Freund von Alan Wake, denn nur Licht kann die Dunkelheit und die Kreaturen vertreiben.

„Alan Wake“ von Remedy Entertainment ist ein psychologischer Thriller, der sich stark von Werken wie „The Shining“ von Stephen King, „Twin Peaks“ oder auch „The Twilight Zone“ inspirieren ließ. Ebenfalls ein Novum für die damalige Zeit: „Alan Wake“ wird im Episodenformat erzählt, erschien allerdings nicht im Episodenformat. Der Titel wurde ursprünglich exklusiv für die Xbox 360 veröffentlicht, Jahre später erschien aber auch noch eine PC-Version.

Trailer

https://www.youtube.com/watch?v=sSB4QcQMm6E
Alan Wake jetzt bei Amazon.de bestellen

Soma

Dieses Survival-Horror-Science-Fiction-Spiel ist in einer dystopischen Zukunft angesiedelt. Maschinen nehmen menschliche Formen an und als Spieler muss man eine Forschungsstation auf dem Meeresgrund des Nordatlantik erkunden. Die Erdoberfläche wurde von einem Kometeneinschlag ausgelöscht und der Spieler muss nun die Station erforschen und einen Supercomputer ins All schießen. Mehr können wir an dieser Stelle leider auch nicht verraten, sonst würden wir euch die gut gemachte Handlung vorwegnehmen.

Trailer

https://www.youtube.com/watch?v=26vIpVjCh9g

Dead Space

Wenn euch der Film „Event Horizon“ und das Spiel „Resident Evil“ gefällt, werdet ihr „Dead Space“ lieben: Auf einer verlassenen Raumstation müsst ihr es gegen groteske Kreaturen aufnehmen, die es auf euch abgesehen haben. Ihr selbst seid sehr träge, denn ihr tragt einen dicken Raumanzug. Den könnt ihr im Laufe des Spiels aber zusammen mit euren Waffen upgraden, sodass ihr zumindest den Hauch einer Chance habt.

Trailer

https://www.youtube.com/watch?v=LAiHfqnbGYo
Dead Space jetzt bei Amazon.de bestellen

Weitere Highlights

teilen
twittern
mailen
teilen
Ab Herbst könnt ihr als Biene im „Bee Simulator“ durch die Lüfte fliegen

Ego-Shooter, Rennspiele und Action-Adventure kann doch jeder und gebt es zu: Sie hängen euch inzwischen zum Hals raus. Jedes Jahr ein neues „Call Of Duty“ ist doch langweilig. Was die Gaming-Welt wirklich braucht, sind Abwechslung und frische Ideen! Und genau das sollt ihr jetzt ab Herbst kriegen. Denn dann erscheint der „Bee Simulator“. Trailer https://www.youtube.com/watch?v=NSEQIvAgH9o Richtig gelesen: Als Honigbiene erlebt ihr die Welt aus einer völlig neuen Perspektive und müsst euren Bienenstock vor den bösen Menschen verteidigen. Der Schauplatz ist dem Central Park nachempfunden und hier könnt ihr nach Lust und Laune eure Umwelt erkunden – entweder alleine oder im…
Weiterlesen
Zur Startseite