Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Donald Trump singt AC/DC-Klassiker ‘T.N.T.’

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Erinnert ihr euch noch an das spaßige Mash-up, in dem Donald Trump ‘Raining Blood’ von Slayer singt? Der dafür verantwortliche Video-Künstler hat nun erneut zugeschlagen – und lässt den derzeitigen Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika einen weiteren Klassiker der Musikgeschichte intonieren.

Diesmal hat sich Lars Von Retriever etwas aus dem Hard Rock-Bereich herausgesucht: und zwar ‘T.N.T.’ von AC/DC. Das zugehörige Video könnt ihr euch natürlich unten anschauen. Der Text wirkt hier – sogar mehr noch wie bei ‘Raining Blood’ -, als ob er Donald Trump auf den Leib geschnitten beziehungsweise geschrieben wurde. Treffenderweise hat Lars Von Retriever die zweite Strophe des AC/DC-Tracks für den nebenberuflichen Politiker auserkoren:

„I’m dirty, mean and mighty unclean (Ich bin schmutzig, gemein und äußerst unsauber)
I’m a wanted man (Ich bin ein gesuchter Mann)
Public enemy number one (Staatsfeind Nummer eins)
Understand (Verstehste?)
So lock up your daughter (Also sperr deine Tochter weg)
Lock up your wife (Sperr deine Ehefrau weg)
Lock up your back door (Sperr deine Hintertür ab)
And run for your life (Und renn um dein Leben)
The man is back in town (Der Mann ist zurück in der Stadt)
Don’t you mess me ‚round (Leg dich bloß nicht mit mir an)

Im Refrain variiert Donald Trump jedoch den Text ein wenig. Statt „T.N.T.“ singt er „D.J.T.“, die Initialen seines vollständigen Namens Donald John Trump.

„‚Cause I’m D.J.T., I’m dynamite (Denn ich bin D.J.T., ich bin Dynamit)
D.J.T., and I’ll win the fight (D.J.T., und ich gewinne den Kampf)
D.J.T., I’m a power load (D.J.T., ich bin ein Kraftpaket)
D.J.T., watch me explode (D.J.T., seht mich hochgehen)

high voltage von ac/dc jetzt auf amazon kaufen!

Kenner und Fans von Lars Von Retriever wissen: Der Typ hat schon so manche Großtat vollbracht. Zum Beispiel hat er vor der Fusion von Donald Trump mit Slayer und nun AC/DC bereits Metallica (‘Master Of Puppets’) und Megadeth (‘Holy Wars’) mit dem 73. Jährigen zusammengebracht. Doch genug der Worte – jetzt zieht ihr euch am besten den Clip zu ‘D.J.T.’ selbst rein. Viel Spaß dabei!


teilen
twittern
mailen
teilen
Zum Todestag: Vor 40 Jahren starb Bon Scott

Zu Beginn nichts weiter als ein Haufen ungezogener Bengel, nicht mehr als ein paar Jugendliche, die gar nicht anders können, als Zuhörer*innen ihre Interpretation bekannter Rock-Songs aufzudrücken. Wer hätte schon ahnen können, dass sich diese Band bald nicht nur auf dem Highway To Hell befinden, sondern auch eine der wegweisenden Rockgruppen aller Zeiten werden sollte. In ihrer Mitte der vor 40 Jahren verstorbene Bon Scott, der den jungen Rüpeln erst einmal ordentlich auf die Sprünge half. Vielleicht wären AC/DC ohne ihn nicht zu der dreckigen Hard-Rock-Band geworden, die für viele so bedeutungsvoll ist, dass sie auf jeder ordentlichen Kutte mindestens…
Weiterlesen
Zur Startseite