Eddie Van Halen spendete an Opus Foundation

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die Mr. Holland’s Opus Foundation (MHOF) fördert die Musikerziehung an öffentlichen Schulen sozialer Brennpunkte der USA seit mittlerweile knapp 30 Jahren. Kürzlich erhielt die gemeinnützige Organisation eine „beträchtliche“ Summe als Hinterlassenschaft des 2020 verstorbenen Musikers Eddie Van Halen. Der Bedarf eines solchen Musikprogramms, wie es die Opus Foundation anbietet, ist an US-Schulen so hoch wie nie zuvor. Dank des großzügigen Vermächtnisses können laut der Organisation nun Musikprogramme im ganzen Land erheblich gefördert werden.

Neue Möglichkeiten

Vor seinem Tod im Oktober 2020 verbrachte Eddie Van Halen mehr als ein Jahrzehnt damit, die enge Beziehung zu MHOF zu pflegen. Seine Leidenschaft für die Mission der gemeinnützigen Organisation, Schülerinnen und Schülern zu helfen, eine Liebe zur Musik zu entwickeln, veranlasste ihn, der Organisation in seinem Testament einen bedeutenden Prozentsatz seines Vermögens zu hinterlassen. Die Spende wird es der Opus Foundation ermöglichen, auf eine Vielzahl an Anfragen diverser Schulen einzugehen, die Belegschaft zu erweitern, die Technologie der Stiftung zu verbessern und vieles mehr.

„Eddies Unterstützung und Freundschaft über die Jahre hinweg bedeutete für uns und seine Fans die Welt. Seine Leidenschaft für die Musik und unsere Arbeit schufen eine starke Bindung, die sich in seinem außergewöhnlichen Vermächtnis widerspiegelt“, sagte Felice Mancini, Präsidentin und CEO des MHOF. „(…) Wir wissen, dass Eddies Familie darauf vertraut, dass sein starkes Vermächtnis und seine Werte durch unsere Arbeit weiterleben.“

Wolfgang Van Halen folgt dem Weg seines Vaters

Eddie Van Halens Sohn, Wolfgang Van Halen, möchte die Partnerschaft mit der MHOF nun an Stelle seines Vaters fortführen. Van Halen Junior spendete bereits den Erlös seiner Hit-Veröffentlichung ‘Distance’ an die Organisation. „Mr. Holland’s Opus Foundation und die Arbeit, die sie für die Musikerziehung leisten, war meinem Vater immer wichtig“, berichtete der inzwischen 31-Jährige. „Ich bin unglaublich stolz darauf, diese Spende in seinem Sinne zu unterstützen. Mr. Holland’s Opus setzt sich für unsere zukünftigen Musiker ein. Und es ist mir ein Privileg, diese Mission weiterhin zu unterstützen und das Vermächtnis meines Vaters fortzuführen.“

teilen
twittern
mailen
teilen
Wolfgang Van Halen äußert Kritik an Fernsehbeitrag

Mit Eddie Van Halen starb 2020 einer der einflussreichsten Rock-Gitarristen. Eine Folge der Doku-Reihe ‘Autopsy: The Last Hours Of …’ des US-Senders Reelz beschäftigt sich nun mit dem Tod des Musikers. Dessen Sohn, Van Halen-Bassist Wolfgang Van Halen, ist nicht glücklich über das Ergebnis der Folge, die am kommenden Wochenende ausgestrahlt werden soll. Der Grund: Reelz stellt in dem Beitrag infrage, ob Eddie Van Halens Krebserkrankung bereits früher hätte erkannt werden können, und ob nicht noch andere Dinge als Zungen- und Lungenkrebs sowie ein Schlaganfall für den Tod des Musikers verantwortlich waren. Dann wird der Gedanke weitergesponnen, was in diesem…
Weiterlesen
Zur Startseite