Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Eidechsenart nach Bruce Dickinson benannt

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Eine neue Eidechsenart ist nach Bruce Dickinson benannt worden.

Benennung zeigt Verflechtung von Wissenschaft und Kultur

Forscher entdeckten Enyalioides dickinsoni in der peruanischen Bergregion Cordillera de Colán, 460 Kilometer nördlich der Hauptstadt Lima. Insgesamt sind drei Verbreitungsgebiete der Spezies bekannt, so Reptiles Magazine. Die nun nach dem Iron Maiden-Frontmann benannten Tiere leben gern in Kaffeepflanzen, mögen aber auch Kakao und Zitrusfrüchte. Auch auf Kuhweiden und in Bergwäldern treiben sich die Echsen herum – Höhen zwischen 1.400 und 1.700 Meter sind dabei kein Problem.

Männliche Exemplare der Enyalioides dickinsoni, benannt nach Iron Maidens Bruce Dickinson.

Die Zeitung Latin American Post schrieb zu der Benennung des Tieres nach dem Musiker: „[Es ist] ein Zeugnis des anhaltenden Einflusses von kulturellen Persönlichkeiten auf wissenschaftliche Entdeckungen. Es erinnert an die Verflechtung unserer Welt, in der das Vermächtnis einer Heavy Metal-Ikone bis in den Umweltschutz und die Forschung hineinreichen kann. Diese Entdeckung bereichert nicht nur unser Verständnis der Artenvielfalt, sondern würdigt auch die vielfältigen Beiträge von Persönlichkeiten wie Dickinson zur globalen Kultur und zum Bewusstsein.“

Bruce Dickinson: Mehrfacher Namensgeber

Nach Angaben der BBC in Verweis auf Ellinor Michel vom Natural History Museum in London werden jährlich 17.000 bis 24.000 Spezies identifiziert. Wer eine Art entdeckt, darf sie benennen – neben Merkmalen oder Fundorten wählen Forscher häufig auch berühmte Persönlichkeiten als Namensgeber. So trägt nicht das erste Mal eine Tierart Bruce Dickinsons Namen. 2019 entdeckte die brasilianische Biologin Christina Rheims vier neue Unterarten der Riesenkrabbenspinne und benannte sie nach ihren liebsten Musikern. So kann nun unter anderem eine Arachnide namens Extraordinarius brucedickinsoni in Zentral- und Südamerika angetroffen werden. Weitere Metal-Musiker, nach denen Arten benannt sind, sind Lemmy Kilmister, Dave Mustaine oder Metallica.


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Reptiles Magazine
teilen
twittern
mailen
teilen
Iron Maiden: Dickinson über Nicko McBrains Schlaganfall

Iron Maiden-Schlagzeuger Nicko McBrain erlitt bekanntlich Anfang 2023 einen Schlaganfall -- schaffte es aber trotzdem, wenige Monate später einsatzfähig zur Tour zu sein. Wie eindrucksvoll das war, schilderte just Sänger Bruce Dickinson im Rahmen eines Gesprächs in Göteborg anlässlich seines neuen Soloalbums THE MANDRAKE PROJECT. Gelungener Neustart "Was Nicko auf der letzten Iron Maiden-Tournee vollbracht hat, war nichts anderes als fantastisch", stellt Dickinson direkt klar, nur um von seiner neuen Hüfte aus Titan zu erzählen. Zu der Zeit, als er wieder ohne Krücken und Schmerzmittel laufen konnte, habe sich McBrain mit der Nachricht von seinem Schlaganfall gemeldet. "In seiner E-Mail…
Weiterlesen
Zur Startseite