Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Ex-Kreator-Bassist Andreas Herz verstorben

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Kreator trauern um eines ihrer einstigen Mitglieder. Andreas „Herzi“ Herz ist am 24. November 2023 aus dem Leben geschieden. Der Dortmunder Bassist spielte seit Mitte der Achtziger Jahre in diversen Bands. Von 1985 bis 1988 sorgte er bei Flaming Anger für die tiefen Töne, von 1992 bis 1994 wirkte er in der Gruppe von Miland „Mille“ Petrozza mit, und von 1995 bis 2000 spielte er bei In Rags.

Viel zu früh

Kreator-Mastermind Mille meldete sich in den Sozialen Medien wie folgt zu Wort: „Es fällt mir schwer, die richtigen Worte zu finden, um unserem gefallenen Bruder Andreas Herz Tribut zu zollen. Herzi war von 1992 bis 1994 Bassist von Kreator. Er ist viel zu früh von uns gegangen. Ruhe in Frieden, Herzi!“ Zur Todesursache liegen aktuell keine Informationen vor. Der Ruhrpott-Metaller hinterlässt seine Mutter, seine Frau Flo und seinen Sohn Johannes, denen wir an dieser Stelle unser Beileid aussprechen möchten.

Darüber hinaus jobbte Herz in den Neunziger Jahren im Dortmunder Plattenladen Outcast. Hier stellte er stets sein breites musikalisches Know-how unter Beweis und gab Kunden Tipps – für die verschiedensten Stilrichtungen. Mit Kreator ging Andreas 1993 auf Tournee durch die Vereinigten Staaten von Amerika und Südamerika. Über diese Konzertreise gibt es eine Doku vom ZDF (siehe unten). Untenstehend könnt ihr euch die auf der Konzertreise entstandene ZDF-Dokumentation ansehen. Dabei kann einen guten Eindruck von Herzi als Mensch gewinnen. Demnach zu urteilen war Andreas ein netter, entgegenkommender Kerl, der gerne lachte und über das Leben nachdachte.

🛒  KREATOR-SHIRT BEI AMAZON HOLEN!

Facebook Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Facebook
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Jason Newsted: Seine größte Stärke bei Metallica

Cliff Burton steht dank seiner virtuosen Spielart sowie seiner Aura bei den Metallica-Fans hoch im Kurs. Doch auch Jason Newsted, sein Nachfolger an den vier tiefen Saiten, wusste zu überzeugen -- mit seinen eigenen Qualitäten. Im ‘The Metallica Report’-Podcast ergründete der 60-Jährige nun selbst, was er voller Herzblut in die Band eingebracht hat. Immer Vollgas "Meine Stärke zu meiner Zeit bei Metallica war die Liveshow", bringt es Jason Newsted direkt auf den Punkt. "Das war alles, was mir wichtig war. Alles andere war sekundär. Was auch immer ich tun konnte, um alles in die Waagschale zu werfen und alles auf…
Weiterlesen
Zur Startseite