Ex-Slipknot-Perkussionist in neuem Phil Campbell-Lied zu hören

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Während die neue Slipknot-Platte WE ARE NOT YOUR KIND seit der Veröffentlichung am vergangenen Freitag eifrig gehört wird, hat auch der ehemalige Slipknot-Perkussionist Chris Fehn musikalisch an einer neuen Veröffentlichung mitgemischt. Nachdem Slipknot sich von dem Musiker hinter der Pinocchiomaske getrennt hatten, weil dieser seine Bandkollegen verklagte, arbeitet der Fehn nicht länger mit Slipknot zusammen.

Stattdessen lieh er seine Talente einem anderen Künstler: dem ehemaligen Motörhead-Gitarristen Phil Campbell. In dessen neuem Song ‘These Old Boots’ hat Fehn mitgewirkt. Dabei ist er aber nicht der einziger Gastmusiker. Neben Fehn haben auch Dee Snider und Mick Mars an dem Track mitgearbeitet.

Auf dem gesamten Campbell-Album ist die Liste der Mitmusiker dann noch um einiges länger. OLD LIONS STILL ROAR erscheint am 25. Oktober. Rob Halford, Alice Cooper, Danko Jones, Nick Oliveri, Joe Satriani, Benji Webbe von Skindred und Ben Ward von Orange Goblin gastieren hierauf fleißig.

Youtube Placeholder

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Der Rechtsstreit zwischen Fehn und seinen ehemaligen Bandkollegen dauert noch weiterhin an. Die Maskenband steht mittlerweile mit neuem Percussionisten auf der Bühne, bei dem jedoch noch immer nicht geklärt werden konnte, um wen es sich hierbei handelt. 

Slipknot-Gitarrist Jim Root drückte in einem kürzlichen Interview mit Rock Sound seine Verwunderung und Belustigung darüber aus. „Ich bin tatsächlich überrascht, dass noch niemand herausgefunden hat, wer es ist. Und in der heutigen Zeit mit den sozialen Medien, Handys und Kameras überall ist das schon interessant“, kommentierte Root.

Einige Leute haben zu mir gesagt: ‘Erzähl uns nicht, wer er ist. Wir haben Spaß daran zu raten!’ Also werde ich den Mund halten und sehen, was passiert. Irgendwann wird es eventuell jemand herausfinden…“

teilen
twittern
mailen
teilen
Slipknot: 20 Jahre VOL. 3: (THE SUBLIMINAL VERSES)

VOL. 3: (THE SUBLIMINAL VERSES) ist für Slipknot das, was das BLACK ALBUM (1991) für Metallica war: Ein signifikanter Stilbruch. Die Band setzt auf ruhige, melodische Klänge, die im starken Kontrast zu ihrem bisherigen Sound und der Entstehung der Platte stehen. Eigene Vorhaben Nach der Veröffentlichung ihres zweiten Studiowerks IOWA (2001) sprudelte die unerschöpfliche Energie der neun Maskenträger nur so aus ihnen heraus. Mit dieser Platte stürmten sie die Charts und wurden zu einer der führenden Kräfte in der Metal-Szene der frühen 2000er Jahre. Die anschließende Tournee festigte ihren Ruf als eine der chaotischsten und gefährlichsten Livebands, hinterließ aber auch deutliche Spuren…
Weiterlesen
Zur Startseite