Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

„Far Cry 5“: Details zur Spielzeit verraten, wie lange die Kampagne dauert

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Am 27. März 2018 erscheint mit „Far Cry 5“ der neueste Teil der Shooter-Reihe von Ubisoft. Angesiedelt ist „Far Cry 5“ im fiktiven Ort Hope County in Montana. Der Priester Joseph Seed ist fest davon überzeugt, dass die Zivilisation kurz vor ihrem Ende steht. Er fühlt sich auserkoren, sie zu retten und gründet daraufhin die Organisation „Eden’s Gate“. Diese wiederum mutiert schnell zum Kult und als Spieler ist man Teil einer Widerstandsgruppe, die den Pfarrer und den Kult stoppen muss.

„Far Cry 5“: Die Spielzeit

Executive Producer Dan Hay hat nun gegenüber „GameSpot“ Angaben zur ungefähren Spielzeit zu „Far Cry 5“ gemacht. So sollen geübte Spieler die Kampagne des Spiels in rund 25 Stunden durchspielen können. Allerdings gibt es abseits der Hauptmission auch noch viele weitere Nebentätigkeiten, sodass Spieler deutlich mehr Zeit in der Welt von „Far Cry 5“ verbringen können. Dazu Hay:

„Wir haben schon Leute gesehen, die diese Welt betreten und einfach nur vier oder fünf Stunden mit Angeln und Jagen verbringen, oder aber ganz andere Dinge tun, auf die wir nicht vorbereitet waren.“

Schlussendlich kommt es also ganz auf die individuelle Spielweise einzelner Personen an, sodass die tatsächliche Spielzeit noch viel länger sein könnte.

Gameplay-Trailer:

Mikrotransaktionen, Offline-Modus und Season Pass

Wie viele andere Ubisoft-Spiele zuvor, wird es auch in „Far Cry 5“ Mikrotransaktionen geben, mit denen der Spielfortschritt beschleunigt werden kann. Diese sollen aber laut Ubisoft rein kosmetischer Natur sein und keine Auswirkungen auf das Gameplay haben. Dafür sollen sie sich aber durch das gesamte Spiel ziehen und nicht nur den Singleplayer-Modus, sondern auch Koop und Multiplayer betreffen. Apropos Singleplayer-Modus: Die Kampagne von „Far Cry 5“ wird sich vollständig offline spielen lassen, so Ubisoft.

Darüber hinaus wurde auch schon ein Season Pass angekündigt, der aus drei DLCs besteht:

  • „Hours Of Darkness“ spielt während des Vietnamkriegs und der Spieler kann unter anderem Helikopter fliegen.
  • In „Lost On Mars“ muss man es mit Marsmenschen aufnehmen, die die Erde zerstören wollen.
  • „Dead Living Zombie“ ist der Name des dritten DLC und hier nimmt man es gegen eine Horde Zombies auf.

„Far Cry 5“ erscheint am 27. März 2018 für PS4, Xbox One und PC.


teilen
twittern
mailen
teilen
„Resident Evil 3“: Dann erscheint die Demo des Remakes

„Resident Evil 3“ erscheint am 03. April 2020 für PS4, Xbox One und PC. Und bereits im Vorfeld hat Capcom eine Demo angekündigt, die noch vor April erscheinen soll. Damit sollen Fans einen ersten Eindruck des Games gewinnen und auch die Zeit bis zum Release des Hauptspiels überbrücken können. „Resident Evil 3“: Ab dann gibt es die Demo Bereits am 19. März 2020 wird die Demo von „RE3“ für alle Plattformen (PS4, Xbox One, PC) veröffentlicht, aber das ist noch nicht alles. Für den 27. März hat Capcom außerdem eine Open Beta für den in „Resident Evil 3“ enthaltenen Multiplayer-Modus…
Weiterlesen
Zur Startseite