Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Five Finger Death Punch und Megadeth gemeinsam auf Tour

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wenn sich zwei Bands bei ihren Bandnamen Silben oder Worte teilen, dann lässt sich daraus oft eine humorige Wort-Kombination stricken. Als Hammerfall und Gloryhammer zum Beispiel gemeinsam auf Tour waren, hätte dies die Gloryhammerfall-Tour sein können. Nun tun sich zwei Metal-Schwergwichte zusammen und richten eine richtig fette Konzertreise durch Europa aus: Aus Five Finger Death Punch und Megadeth werden dann Five Finger Megadeth Punch.

Beide Gruppen gehen gemeinsam auf die sogenannte „Megadeathpunch“-Tour. So weit, so gut. Darüber hinaus ist noch nicht viel über das Unterfangen bekannt. Bisher haben die US-Amerikaner Helsinki sowie Stockholm auf MegaDeathPunch.com als Stationen veröffentlicht. Am 9. September wollen Zoltán Báthory und Co. offenbar sämtliche Städte sowie die zugehörigen Daten und Locations publik machen. Als eröffnende dritte Band sind die Five Finger Death Punch-Zöglinge Bad Wolves am Start.

Megadave geht es besser

Des Weiteren gibt es an der Tournee noch zwei interessante Aspekte. Einerseits bedeutet es doch, wenn Megadeth sich verpflichten auf Konzertreise zu gehen, dass es dem krebskranken Frontmann Dave Mustaine so gut gehen muss, dass er sich die anstehenden Tourstrapazen zutraut. Kürzlich wurde bei dem 57-Jährigen Kehlkopfkrebs diagnostiziert. Die Therapie scheint folglich anzuschlagen. Und das sind doch gute Nachrichten! METAL HAMMER wünscht weiterhin gute Genesung sowie vollständige Krebs-Besiegung!

Der andere interessante Aspekt ist: Five Finger Death Punch stellen in diesem Tourpaket anscheinend tatsächlich den Headliner dar. Das heißt Megadeth werden vor den Mainstream-Metallern spielen, was sich schon irgendwie komisch anfühlt, aber irgendwie doch die aktuellen Verhältnisse widerspiegeln dürfte. Manchem Megadeth-Fan stoßt das jedoch sauer auf.  So schreibt Instagram-User markuricheck: „Bitte sagt mir, dass Megadeth nicht wirklich den Support übernehmen und Five Finger Death Punch diese Tour headlinen? Was für eine Farce.“ chill_chillio ärgert sich: „Das sind schreckliche Nachrichten. Ich werde ignorieren, dass das stattfindet.“

🛒  warheads on foreheads von megadeth jetzt bei amazon holen!

Dagegen gibt sich seanrajnert_official diplomatisch: „Es ist nichts falsch daran, dass Bands mit ‚Sellout‘-Bands spielen. Tatsächlich ist es ziemlich gut für ältere Bands, weil sie so ein jüngeres oder anderes Publikum erreichen. Die Leute müssen mal durchschnaufen und den positiven Aspekt sehen. Außerdem läuft so nun mal einfach das Geschäft. Wenn es euch nicht verletzt, ist es doch egal.“

https://www.instagram.com/p/B1amOjxFbZL/

teilen
twittern
mailen
teilen
David Ellefson: Deshalb ist Dave Mustaine ein Rock-Star

Die ehemaligen Megadeth-Mitglieder David Ellefson und Jeff Young wurden kürzlich in der neuesten Folge von The Garza Podcast von Chris Garza, dem Gitarristen von Suicide Silence, interviewt. Während des Gesprächs sprach Ellefson wieder einmal über seine Erfahrungen in seiner alten Band mit Ex-Chef Dave Mustaine. "Es gibt da eine wirklich wunderbare Seite seiner Musikalität, seiner musikalischen Fähigkeiten. Und seiner Fähigkeit, eine Idee zu verkaufen“, erklärte David Ellefson. „Das habe ich von ihm gelernt. Manchmal waren vier andere Personen im Raum, und ihre Ideen waren genauso gut oder besser als die von Dave. Aber Dave hat eine Art, einen davon zu…
Weiterlesen
Zur Startseite