Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Gamma Ray: Wertschau

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die komplette Wertschau der Gamma Ray-Alben findet ihr in der METAL HAMMER-Oktoberausgabe 2021, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft bequem nach Hause bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo!

***

Bleib du Zuhause, wir kommen zu dir! Keine METAL HAMMER-Ausgabe verpassen, aber nicht zum Kiosk müssen: 3 Hefte zum Sonderpreis im Spezial-Abo für nur 9,95 €: www.metal-hammer.de/spezialabo

Ladet euch die aktuelle Ausgabe ganz einfach als PDF herunter: www.metal-hammer.de/epaper

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

Goldwert

NO WORLD ORDER (2001)

Der erste METAL HAMMER-Soundcheck-Sieg für Gamma Ray! Welchen Stellenwert ihr siebtes Album bei Fans und Band hat, lässt sich bereits daran abschätzen, dass das Konzert zum 30. Bühnenjubiläum mit ‘Dethrone Tyranny’ und ‘New World Order’ eingeleitet wurde. Und mit ‘The Heart Of The Unicorn’, ‘Heaven Or Hell’ sowie ‘Damn The Machine’ hätte es noch zahlreiche weitere Kracher gegeben, die jeder Zelebrierung würdig sind. Stilistisch bandelt die Band nicht nur mit NWOBHM an, sondern bedient sich zwischenzeitlich überdeutlich bei den alten Helden. Ob Judas Priest (‘Rapid Fire’) jemals ‘Solid’ gehört haben? Zu wünschen wäre es ihnen – wie jedem Metalhead. Das Albumkonzept über Verschwörungsmythen konnte man vor zwanzig Jahren noch mit weniger Kopfschmerzen goutieren als heute.

🛒  NO WORLD ORDER bei Amazon

Liebenswert

SIGH NO MORE (1991)

Wo das Debütalbum HEADING FOR TOMORROW (1990) noch vom direkten Helloween-Einfluss geprägt war, suchen Kai Hansen, Sänger Ralf Scheepers, Dirk Schlächter und Kurzzeitmitglied Uli Kusch (Schlagzeug) auf dem Zweitling deutlicher nach ihrem eigenen Platz. Eine Ecke härter, düsterer und ernster (‘(We Won’t) Stop The War’) als gewohnt, experimentiert die junge Formation noch mit Stilelementen – nicht jedes davon wird im Band-Kosmos Bestand haben. Hörspaß bringen sie (ziemlich) alle und zeugen von einer Band in Aufbruchstimmung.

🛒  SIGH NO MORE bei Amazon

Erwähnenswert

INSANITY AND GENIUS (1993)

Die späteren Neuaufnahmen beweisen es: Weitgehend hören wir hier schon die Gamma Ray, wie wir sie heute kennen und lieben – jedoch noch mit Ralf Scheepers statt dem charakteristischen Gesang von Kai Hansen, und einigen stilistischen Ausreißern (‘The Cave Principle’, ‘Your Tørn Is Over’). ‘Tribute To The Past’ lässt bereits Musical-artige Züge erkennen, ‘Last Before The Storm’ ist eine mitreißende Hymne , ‘No Return’ ein wunderbar melodischer Banger – und mit ‘Gamma Ray’ zollt die Band endlich dem namengebenden Birth Control-Song Tribut.

🛒  INSANITY AND GENIUS bei Amazon

Beklagenswert

LAND OF THE FREE II (2007)

„Hä, LAND OF THE FREE II soll beklagenswert sein, habt ihr sie nicht mehr alle?“ Die Antwort lautet: Nein und nein. Das neunte Album der Band begeistert auf dem Niveau aller Gamma Ray-Alben seit mindestens 2005, strotzt vor Power, Riffs, Melodien und Hymnen (‘Into The Storm’, ‘To Mother Earth’, ‘Empress’, der leidenschaftliche Stampfer ‘Opportunity’… jeder Song ein Hit!). Einzig die Betitelung als Nachfolger des 1995er-Klassikeralbums führt auf eine falsche Fährte und wirkt nach einem billigen Trick, den Gamma Ray gar nicht nötig hätten. Da hört das Klagen aber auch schon auf.

🛒  LAND OF THE FREE II bei Amazon

Die komplette Wertschau der Gamma Ray-Alben findet ihr in der METAL HAMMER-Oktoberausgabe 2021, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft bequem nach Hause bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo!

teilen
twittern
mailen
teilen
Die METAL HAMMER Oktoberausgabe 2021: Trivium, Rage, KK's Priest u.v.a.

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: https://www.metal-hammer.de/heftbestellung Bestell dir jetzt und nur für kurze Zeit 3 Hefte zum Sonderpreis im Spezial-Abo für nur 9,95 € direkt nach Hause: www.metal-hammer.de/spezialabo *** Trivium Mit IN THE COURT OF THE DRAGON gelingt den US-Metallern Trivium das dritte Glanzwerk in Folge und ein erneuter Soundcheck-Sieg. Mit Matt Heafy, Corey Beaulieu und Paolo Gregoletto diskutierte Katrin Riedl die Besonderheiten des zehnten Albums, die Band-eigene Taktik des Aufschichtens und Verdichtens sowie die Experimente und Wagnisse, die zur Mythenbildung führen. Zusätzlich kommen Produzent Josh Wilbur…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €