Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Grammy Awards 2020: Killswitch Engage und Tool nominiert

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die Nominierungen für die 62. jährlichen Grammy Awards sind raus. In der ohne jeglichen Zweifel bedeutendsten Kategorie der ganzen Veranstaltung, „Best Metal Performance“, treten Tool, Killswitch Engage, Death Angel, Candlemass und I Prevail gegeneinander an. Die Preisverleihung geht am 26. Januar im Staples Center in Los Angeles über die Bühne.

Hier haben wir für euch alle Nominierten im Rock- und Metal-Bereich aufgelistet:

„Best Metal Performance“

  • Candlemass ‘Astorolus – The Great Octopus’ (feat. Tony Iommi)
  • Death Angel ‘Humanicide’
  • I Prevail ‘Bow Down’
  • Killswitch Engage ‘Unleashed’
  • Tool ‘7empest’

„Best Rock Performance“

  • Bones UK ‘Pretty Waste’
  • Gary Clark Jr. ‘This Land’
  • Brittany Howard ‘History Repeats’
  • Karen O & Danger Mouse ‘Woman’
  • Rival Sons ‘Too Bad’
🛒  atonement von killswitch engage jetzt bei amazon holen!

„Best Rock Song“ (Songschreiber-Wettbewerb)

  • ‘Fear Inoculum’ – Songschreiber: Tool (Tool)
  • ‘Give Yourself A Try’ – Songschreiber: George Daniel, Adam Hann, Matthew Healy und Ross MacDonald
  • (The 1975)
  • ‘Harmony Hall’ – Songschreiber: Ezra Koenig (Vampire Weekend)
  • ‘History Repeats’ – Songschreiber: Brittany Howard (Brittany Howard)
  • ‘This Land’ – Songschreiber: Gary Clark Jr. (Gary Clark Jr.)

„Best Rock Album“

Dieses Jahr staubten High On Fire den Grammy in der Kategorie „Best Metal Performance“ ab. Darüber, wer einen Grammy gewinnt, stimmen rund 13.000 Mitglieder der Recording Academy ab. Dazu zählen Künstler, Songschreiber, Produzenten und Toningenieure. Mehr als 21.000 Aufnahmen wurden dieses Jahr zur Berücksichtigung eingereicht. Relevant für die kommenden Grammy Awards ist Musik, die zwischen dem 1. Oktober 2018 und dem 31. August 2019 erschienen ist.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Killswitch Engage: "haarige" Gesundheitssituation

Wie Killswitch Engage-Frontmann Jesse Leach in einem aktuellen Gespräch ausgeplaudert hat (siehe Video unten), musste die Band letztes Jahr eine "haarige Situation" überstehen, in der ein Mitglied der Gruppe um seine Gesundheit bangte. Genaueres wollte der 42-Jährige darüber nicht verraten. Doch eigentlich wollte die Interviewerin wissen, ob die Gruppe während des Pandemie-bedingten Lockdowns an neuer Musik gearbeitet habe. Andere Prioritäten Dazu sagte der Killswitch Engage-Schreihals: "Nein, das haben wir nicht. Es gibt dafür ein paar Faktoren. Über einen kann ich nicht wirklich sprechen, da es dabei um die Gesundheit eines unserer Bandmitglieder ging. Wir hatten da eine kleine haarige Situation.…
Weiterlesen
Zur Startseite