Toggle menu

Metal Hammer

Search

Hart und zart: Frauen, die headbangen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

>>> zur Großansicht der Galerie

Fotografin Ruth Lachmuth zeigt auf ihrer Website for-a-muse-of-metal.com Bilder ihrer Fotoserie zum Thema „Frauen und Metal“. Die Fotos headbangender Frauen sollen zeigen, dass „Metal ist eben nicht nur brutal und aggressiv, sondern durchaus auch sehr poetisch. Ich war selber erstaunt, wie ruhig und entspannt die Fotos im Kontrast zur Musik wirken“, so die Fotografin.

Die Fotoserie headbangender Frauen beschreibt die Künstlerin so:

„Die Idee zu diesem Projekt entstand bei einer Diskussion um Frauen und Metal. Wie passt das zusammen? Dem gängigen Klischee nach zu urteilen nicht wirklich, denn Metal gilt landläufig als laut, brachial und aggressiv – keine Eigenschaften, die man spontan mit Weiblichkeit assoziieren würde.

Mit diesen Bildern möchten wir zeigen, dass Frauen, die Metal hören, nicht unweiblich sind und dass Metal durchaus seine poetischen Momente haben kann.

Der Reiz der Fotos liegt zudem darin, dass ein Augenblick eingefangen wird, in dem sich die fotografierte Person nicht verstellt, weil sie nicht darüber nachdenkt, wie sie gerade aussieht. Dadurch entsteht ein unverfälschtes Bild, ein Moment, der authentisch und schön ist.“

Ihr findet einige der Fotos oben in der Galerie. Auf der Website der Fotografin gibt es zu jedem Headbang-Foto den passenden Song zu hören.

 

Weitere Highlights

teilen
twittern
mailen
teilen
Vincent Castiglia malt mit menschlichem Blut

[Update]Vor einigen Monaten erschien bereits ein Trailer zum Dokumentarfilm ‘Bloodlines’, der das Leben und die Kunst von Vincent Castiglia, näher beleuchtet. Der Film zum Maler, der seine Werke mit menschlichem Blut pinselt ist mittlerweile weltweit erstmals über Streaming-Dienste und als DVD verfügbar und kann für ein paar schmale Taler über Vimeo oder Amazon gesehen werden. [Originalmeldung vom 18.05.2018]Künstler bauen häufig Bizarres und Groteskes in ihre Arbeiten mit ein: hierfür ist Vincent Castiglia ein perfektes Beispiel. Der amerikanische Maler nutzt für seine Bilder keine 0815-Tusche oder Acrylfarben: er zeichnet mit menschlichem Blut. Eine Dokumentation mit dem Titel ‘Bloodlines: The Art And Life Of…
Weiterlesen
Zur Startseite