Toggle menu

Metal Hammer

Search

Internet-Fundstück: Kinder reagieren auf Disturbed

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Es ist ein beliebtes Internet-Format: Menschen reagieren auf bestimmte Gegenstände, Videos oder Videospiele. Auch Bands werden in diesen Videos oft als Gegenstand der Untersuchung herangezogen, so gibt es beispielsweise ein Video, in dem Kinder erstmals Iron Maiden hören.

In einer neuen Folge wird herausgefunden, was die junge Generation von den in den neunziger Jahren gegründeten Hard Rock-Koryphäen Disturbed halten. Im Video gibt es ein paar witzige Imitationen zu David Draimans „OH-WA-AH-AH-AH“ aus ‘Down With The Sickness’. Neben einigen positiven Stimmen zu der US-amerikanischen Band, empfinden ein paar junge Hörer die Musik dem Bandnamen angemessen verstörend.

Seht hier dieReaktionen der Kinder zu Disturbed:

Disturbed werden am 19. Oktober ihr neues Album EVOLUTION herausbringen. Die Platte folgt auf das 2015 veröffentlichte IMMORTALIZED, das der Band die fünfte Nummer 1 in Folge in den USA und Platin-Status bescherte. In Deutschland kam das Werk auf Platz 2 in den Charts und hat ebenfalls Platin-Status.

teilen
twittern
mailen
teilen
Disturbed: David Draiman bereut sein Twitter-Ende keineswegs

Es hat sich endgültig ausgezwitschert: Für Disturbed-Frontman David Draiman führt kein Weg mehr zurück zu der Social Media-Plattform Twitter. Vor drei Jahren löschte der Musiker seinen Account – ohne Reue, wie er in einem aktuellen Interview mit Loudwire preisgab. Die Frage, ob es ihm denn noch immer möglich sei, mit seinen Fans wie früher in Kontakt zu treten, beantwortete Draiman wie folgt: "Nein, ich kann auf keinen Fall auf dem gleichen Level mit meinen Fans Kontakt halten und das ist bedauerlich. In den sozialen Medien hängt alles von reinen Zahlen ab. Sobald es an einem Punkt angelangt war, an dem…
Weiterlesen
Zur Startseite