Iron Maiden: Bruce Dickinson arbeitet weiter an Soloalbum

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Iron Maiden haben im September 2021 mit SENJUTSU ihr 17. Studioopus veröffentlicht. Seitdem werkelt Frontmann Bruce Dickinson offenbar verstärkt an einem neuen Soloalbum. Zum einen sprach er im März in einem Interview mit „Consequence“ über den Fortschritt des Projekts. Zum anderen postete sein Kollaborateur Roy „Z“ Ramirez jüngst Fotos in den Sozialen Medien aus seinem Studio (siehe unten).

Es geht voran

Auf den Bildern stehen Ramirez und Bruce Arm in Arm nebeneinander, dazu schreibt Ramirez: „Freunde fürs Leben.“ Außerdem vermeldet der Produzent: „Ich kann es nicht erwarten, dass ihr alle die Früchte unser gemeinsamen Anstrengungen hört.“ Im Gespräch mit „Consequence“ sagte Bruce Dickinson auf Spoken Word-Tour im März: „Seit [meiner letzten Soloplatte] TYRANNY OF SOULS [2005] habe ich immer wieder daran gearbeitet. Aber zwischen Lockdowns und Alben und Tourneen mit Iron Maiden will ich einen klaren Zeitraum festlegen, um es dann durchziehen zu können. So sind wir im Moment an dem Punkt, an dem wir zwischen 50 und 70 Prozent des Materials für das Album haben, je nachdem was wir von dem, was wir schon haben, aussuchen.

Wir wollen es wohl noch ein wenig bearbeiten. Also habe ich noch etwas Zeit. Ich bin dann drei Wochen in Los Angeles, dann werde ich mit Roy daran feilen. Dann sehen wir, wie weit wir kommen. Wenn wir an den Punkt kommen, an dem wir damit anfangen können, die Backing-Tracks aufzunehmen, werde ich mit Maiden auf Tour gehen. Und Roy kann mit den Backing-Tracks beginnen.“ Mittels der heutigen Technologie kann Dickinson dann selbst reinhören. Bei TYRANNY OF SOULS habe Remirez ihm eine CD der rohen Backing-Tracks geschickt. Damit und mit aufgesetzten Kopfhörern sei Bruce dann durch die Straßen von Tokio gelaufen, wo er auf Tour war, und habe die Texte und Melodien geschrieben.

🛒  TYRANNY JETZT BEI AMAZON ORDERN!

teilen
twittern
mailen
teilen
Paul Di'Anno (ex-Iron Maiden) nimmt Album mit Warhorse auf

Nach seiner überfälligen Knieoperation widmet sich der ehemalige Iron Maiden-Sänger Paul Di'Anno einem neuen musikalischen Projekt. So nimmt der 64-Jährige derzeit im kroatischen Split ein Album mit einer Band namens Warhorse auf. Neben dem Briten spielen unter anderem noch die zwei Gitarristen und Songschreiber Hrvoje Madiraca sowie Ante "Pupi" Pupačić mit. Es geht voran Zuvor hatten Warhorse schon drei Songs aufgenommen -- ‘Stop The War’ (siehe unten) und ‘The Doubt Within’ waren auf einer im Mai veröffentlichten DVD enthalten, deren Erlös zur Finanzierung seiner OP diente. Nun hat sich erneut Stjepan Juras zu Wort gemeldet, der sich in Kroatien um…
Weiterlesen
Zur Startseite