Toggle menu

Metal Hammer

Search
Heaven Shall Burn

Iron Maiden laufen so oft im Radio wie noch nie

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Metal im Radio hören? Das passiert so gut wie nie – und wenn, dann nur bei ausgewiesenen Rock-Sendern. Nichtsdestotrotz findet Iron Maiden-Bassist Steve Harris, dass seine Band zuletzt so häufig wie noch nie im Radio gelaufen ist. Diese Meinung vertritt der 63-Jährige zumindest in einem aktuellen Interview mit Katherine Turman von „Nights With Alice Cooper“ (Video siehe unten).

Auf die Frage nach den Geschmacksunterschieden zwischen seinem Heimatland Großbritannien und den Vereinigten Staaten von Amerika, wo Harris gerade mit seiner Zweitband Britisch Lion unterwegs ist, sagt er: „Die Unterschiede sind groß. Das Vereinigte Königreich ist so ein kleines Land. Manchmal fährst du nur 50 Meilen zum nächsten Venue. Hier in den Staaten fährst du 500 Meilen zum nächsten Venue und manchmal noch mehr. Es ist ein weites, weites Land, daher ist es eine völlig andere Geschichte, wie du es angehst, den Leute Dinge näher zu bringen. 

Harte Nuss zum Knacken

Offensichtlich ist Radio dabei für uns alle wichtig. Darauf aufbauend haben Iron Maiden nie besonders viel Radio-Airplay bekommen. […] Jetzt werden wir wahrscheinlich so oft wie noch nie im Radio gespielt, einfach weil wir schon so eine lange Zeit dabei sind und sie dazu tendieren altes Zeug zu spielen. Ich finde, es ist sogar für neue Bands schwierig, überhaupt irgendwo gespielt zu werden.

the burning von british lion jetzt auf amazon ordern!

Wenn ich mit British Lion gespielt würde, würde ich es den ganzen Tag genießen. Es wäre auf eine seltsame Art ziemlich lustig, wenn wir tatsächlich ein bisschen im Radio gespielt würden, weil wir das mit Iron Maiden niemals wirklich hatten. Das wäre sogar ziemlich ironisch.“

teilen
twittern
mailen
teilen
Die METAL HAMMER Februarausgabe 2020: IRON MAIDEN vs BRITISH STEEL, Rage, Stone Sour u.v.a.

IRON MAIDEN vs. BRITISH STEEL 1980 war ein ganz besonderes Jahr für die englische Metal-Szene: An just dem Tag, an dem die Veteranen Judas Priest ihr lang ersehntes, legendäres Album BRITISH STEEL veröffentlichten, brachten ein paar dahergelaufene Newcomer namens Iron Maiden ihr Band-betiteltes Debüt heraus. Wie beide Werke zusammenhängen und warum die schwermetallische Zeitrechnung auf der Insel seitdem anderen Ansprüchen folgt, ergründet Autor Frank Thießies in unserer Titelgeschichte. Im Anschluss findet ihr ein aktuelles Interview mit Steve Harris zum neuen British Lion-Opus. Rage Im Gespräch mit Peavy Wagner prüft Matthias Mineur die Klasse des Soundcheck-Gewinnerwerks WINGS OF RAGE. Stone Sour…
Weiterlesen
Zur Startseite