Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Jason Mamoa singt ‘This Love’ von Pantera

von
teilen
twittern
mailen
teilen

‘Game Of Thrones’- und ‘Aquaman’-Star Jason Mamoa steht bekanntlich total auf Metal. Logisch also, dass der Schauspieler sich nicht das letzte Konzert von Slayer am Samstag, den 30. November in Inglewood bei Los Angeles entgehen ließ. Und da das Muskelpaket offenbar gute Connections hat, durfte er mit seinen Kindern hinter die Bühne – und traf diverse Musiker, darunter Kirk Hammett und Rob Trujillo von Metallica, Les Claypool von Primus und ex-Pantera-Frontmann Phil Anselmo (siehe Instagram-Post unten).

Kinderträume wurden wahr

Letzterer trat darüber hinaus im Vorprogramm von Slayer auf und lud Jason Momoa beim Pantera-Klassiker ‘This Love’ ein, ein bisschen mit ins Mikrofon zu trällern (siehe die letzten beiden Videos im Instagram-Post). Dazu schreibt Jason Mamoa: „Auf die Bühne zu gehen und ‚Love, love, love‘ zu brüllen mit meinem kleinen Jungen und Pantera aka @philiphanselmo And The Illegals – das hat mich verdammt noch mal umgehauen! Ich habe die Träume meiner Kindheit ausgelebt.

Ich bin so dankbar für diese Momente, die ich mit lieben Freunden und meinen Kleinen geteilt habe. Es ist verrückt zu denken, Slayer, Anthrax und Metallica wären Familie, aber sie sind es. Ich liebe euch, Jungs. Und endlich Ley Claypool von Primus zu treffen war legendär. […] Drogo [seine ‘Game Of Thrones’-Figur – Anm.d.R.] würde es ohne Pantera nicht geben. Ich liebe dich, Phil. […] Slayers letztes Konzert auf Tour. Was für eine verrückte Nacht. Ich liebe euch, Gary, Tom, Paul und Kerry. Danke an Slayer, dass die Momoas da sein durften. Babies, ich hoffe, ihr erinnert euch für immer an diese Augenblicke mit eurem Papa.“

vulgar display of power von pantera jetzt auf amazon bestellen!

View this post on Instagram

going on stage and yelling love love LOVE with my baby boy and pantera. aka @philiphanselmo and the illegals my mind was blown FUCKIN BLOWN. i was living out my childhood dreams. i am so thankful for those moments shared with dear friends and my babies. it’s crazy to think of slayer and anthrax and metallica as ohana but they are love u guys. and to finally meet les claypool was legendary PRIMUS. RHCP AND RAGE was what i grew up on skateboarding and DROGO wouldn’t exist if there wasn’t @panteraofficial love ya phil. i’ve trained and bleed and fought my way to where i am. listening to these legends mahalo nui for your music and endless inspiration. slayers last show on tour. what a fucking night. love you @garyholt_official @tomarayaofficial paul and kerry @slayerbandofficial mahalo for having da momoas. babies i hope you remember these moments with your papa forever back to work. aloha j

A post shared by Jason Momoa (@prideofgypsies) on

teilen
twittern
mailen
teilen
Gitarrist Gary Holt spricht sich für Babymetal aus

Bei der Kombination aus Metal und J-Pop gehen die Meinungen oft stark auseinander – die einen lieben es, die anderen macht die ungewöhnliche Kombi glatt zu Furien. Nun ist es bereits Weilchen her, dass Babymetal mit Schuluniformen und japanischem Kawaii Metal erstmals die Szene aufgewühlt haben. Mit Labels wie "Gimmick-Band" oder "Hipster-Metal-Band" müssen sie sich aber noch immer herumschlagen. Slayer- und Exodus-Gitarrist Gary Holt sprach in einem Q&A, das über Instagram stattfand, nun für Babymetal aus. Dort wurde er nämlich nach seiner Meinung zu dem japanischen Duo gefragt und antwortete: "Wieso nicht? Die Leute wollen lästern? Sie sind da draußen…
Weiterlesen
Zur Startseite