Toggle menu

Metal Hammer

Search

Joey Jordison: „Ich habe noch tonnenweise Song-Ideen für Slipknot herumliegen“

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Unsere britischen METAL HAMMER-Kollegen baten im Rahmen ihrer aktuellen Titelstory auch Joey Jordison zum Interview, in welchem er über seine ex-Band Slipknot befragt wurde.

„Ich habe noch tonnenweise Song-Ideen und Riffs für Slipknot zu Hause“, erzählt Jordison. „Vielleicht wird es eines Tages verwendet, vielleicht aber auch nie angehört werden, aber ich werde die Sachen definitiv nicht für eine andere Band verwerten; sie sind und bleiben im Slipknot-Tresor.“

REPULSION FOR HUMANITY jetzt bei Amazon kaufen

Mit Vimic und Sinsaenum ist Jordison in letzter Zeit recht umtriebig, doch die musikalischen Slipknot-Gene schlummern nach wie vor in ihm: „Ich spiele im Grunde andauernd auf der Gitarre herum und schreibe Songs.

Heimgesucht von Musik

Manchmal wache ich auf mit einem Riff im Kopf, ständig fällt mir etwas neues ein. So ist das eben bei Musikern. Man ist auf seltsame Weise isoliert, man wird von Musik gleichzeitig heimgesucht und geliebt. Und das hört nie auf.

Jedes Mal, wenn ich meine Gitarre in die Hand nehme, fallen mir Riffs ein für jede Band, mit der ich jemals gearbeitet habe. Und natürlich ist es ab und zu auch ein Song oder Riff, was zu Slipknot passen würde.

Und egal, was damals passiert ist: Diese Sachen hebe ich auf und würde sie für nichts anderes verwenden als Slipknot.“ 2013 erfolgte die Trennung von Slipknot mit Jordison, welcher einst aussagte, dass nicht er die Band verlassen habe.

teilen
twittern
mailen
teilen
Slipknot planen Re-Release zu ALL HOPE IS GONE

ALL HOPE IS GONE ist das vierte Studioalbum der Maskenband Slipknot und erschien im August 2008. Perkussionist M. Shawn "Clown" Crahan gab nun bekannt, dass die Band eine Wiederveröffentlichung des Albums plant. Diese wird einiges an Bonusmaterial enthalten. Wann Genau mit der Neuauflage zu rechnen ist, gab die Band noch nicht bekannt. Im Gespräch mit dem Des Moines Register erzählte Crahan, dass er bisher nicht viel von Jubiläumswiederveröffentlichungen gehalten habe, sich seine Meinung dahingehend jedoch geändert hätte: "Ich arbeite an ALL HOPE IS GONE und benutze das Material, das ich damals nie jemandem gezeigt hätte. Jetzt kann ich sagen: ‘Wow. Die Fans…
Weiterlesen
Zur Startseite