Judas Priest: Glenn Tipton überrascht Fans auf der Bühne in Los Angeles

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Derzeit befinden sich die Heavy Metal-Helden Judas Priest auf ihrer Amerika-Tour mit Queensrÿche. Dabei gab es während dem Konzert am 15. März in der Shrine Auditorium & Expo Hall in Los Angeles, Kalifornien eine nette Überraschung für die Fans: Gitarrist Glenn Tipton unterstützte die Band mit seinem sechssaitigem Instrument auf der Bühne.

Nachdem der 74-jährige bereits ein halbes Jahrzehnt von der Nervenerkrankung Parkinson betroffen war, wurde es vor acht Jahren offiziell diagnostiziert. Zur Tournee des letzten Studioalbums FIREPOWER kündigte Tipton an, dass er diese aussetzen müsse. Als Ersatz fand man den Albumproduzenten Andy Sneap. Unter anderem ist dieser für seine Arbeit mit der NWOBHM-Band Hell und den Kult-Thrashern Sabbat bekannt.

Doch Glenn bleibt unaufhaltsam: für die Zugabe erschien er mit Priest auf der Bühne und spielte ‘Metal Gods’, ‘Breaking The Law’ und ‘Living After Midnight’.

Weiterhin aktives Mitglied von Judas Priest

Sänger Rob Halford äußerte sich kürzlich gegenüber Metal Pilgrim, dass Glenn „Immer noch aktiv an Judas Priest beteiligt ist, zu hundert Prozent. Andy steht immer noch an dieser Stelle für Glenn, mit Glenns Segen. […] Es war ein wirklich wichtiger Tag, an dem Glenn sagte: ‚Ich denke, es ist wahrscheinlich das Beste, wenn ich zur Seite trete und wir vielleicht Andy einsteigen lassen.‘ Das war einfach ein wirklich schöner Akt der Selbstlosigkeit. Das ist Glenn, der Priest und den Ruf von Priest schätzt, vor allem bei Live-Konzerten mehr als alles andere.

Doch trotz Ersatz heißt es nicht, dass Glenn in Vergessenheit geraten wird. Wegen gesundheitlicher Probleme schlägt Glenn die Saiten anders an. Und es gibt keinen Grund, warum er nicht auftauchen könnte: „Ich meine, ich habe zu Glenn gesagt: ‚Geh einfach auf die Bühne und mach das für alle [lässt die Teufelshörner aufblitzen], und die Leute werden einfach verdammt verrückt werden, weil du so geliebt wirst. Aber ich habe das Gefühl, dass Glenn ab und zu auf dieser 50-Jahre-Jubiläumstournee auftauchen wird.

Während ihrer Jubiläumstournee mit Sabaton sah sich die Band gezwungen, ein Teil der Nordamerika-Show zu verschieben. Gitarrist Richie Faulkner erlitt eine akute Aortendissektion des Herzens auf dem Louder Than Life Festival. Schlussendlich musste sich der Gitarrist einer zehnstündigen, lebensrettenden Operation in Louisville, Kentucky, unterziehen.

Die aktuelle Nordamerika-Tournee von Judas Priest begann am 4. März im Peoria Civic Center in Peoria, Illinois. Über einen Monat später, den 13. April, enden die Auftritte im FirstOntario Centre in Hamilton, Ontario, Kanada.

teilen
twittern
mailen
teilen
Ghost: Schülerband legt geniales ‘Square Hammer’-Cover vor

Wenn Kinder ihre Lieblingslieder nachspielen, erregt das meist viel Aufmerksamkeit. An vorderster Front hat in den vergangenen Jahren hierbei die O’Keefe Music Foundation agiert. Deren Schützlinge versuchten sich erfolgreich unter anderem an ‘Before I Forget’ (Slipknot), ‘Raining Blood’ (Slayer) und ‘Chop Suey’ (System Of A Down). Nun tritt eine weitere Kiddie-Kapelle in Erscheinung: Beyond The Sons aus den Vereinten Königreich haben sich einen Ghost-Song vorgenommen. Der Nachwuchs rockt Die Schweden um Mastermind Tobias Forge haben zwar diverse Hits in ihrem Arsenal, doch Beyond The Sons wählten natürlich das unausweichliche ‘Square Hammer’ aus. Das zugehörige Video zum Ghost-Cover könnt ihr euch…
Weiterlesen
Zur Startseite