Kiss kündigen neue Ära mit Avataren an

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Kiss haben am Samstag, den 2. Dezember 2023 ihr letztes Konzert gespielt und damit ihre „End Of The Road“-Abschiedstournee zu Ende gebracht. Nach der Show kündigten Gene Simmons, Paul Stanley, Tommy Thayer und Eric Singer sogleich an, wie es für die Schminke-Rocker weiter geht. So wird die Gruppe als Avatare weitergeführt (siehe auch Video unten). Als Rausschmeißer im New Yorker Madison Square Garden performte die virtuelle Version der Band ‘God Gave Rock And Roll To You’.

Unsterblichkeit als Ziel

„Das Ende des Weges ist der Anfang einer anderen Straße“, sagte Kiss-Sänger Stanley vor den Verbeugungen. „Wir gehen nirgendwohin. Ihr werdet uns die ganze Zeit bei verschiedenen Dingen sehen. Wir werden euch in euren Träumen sehen.“ Die Avatare erschaffen hat die Hollywood-Firma Industrial Light & Magic (ILM). Finanziert und produziert hat das schwedische Unternehmen Pophouse Entertainment, was von Björn Ulvaeus von Abba gegründet wurde und hinter der „ABBA Voyage“-Show in London steckt.

Laut Pophouse-CEO Per Sundin könnten Kiss mit dieser Technologie drei Konzerte in drei verschiedenen Städten auf drei verschiedenen Kontinenten spielen. „Die Leute fragen danach, was wir machen werden, wenn wir aufhören. Nun: Die Band wird niemals aufhören. Denn uns gehört die Band nicht. Den Fans und der Welt gehört die Band. Wir haben 50 Jahre damit verbracht, Kiss bis zu diesem Punkt aufzubauen. Und indem wir mit ILM und Pophouse zusammenarbeiten, verwirklichen wir alle die Vision davon, Kiss auf ein komplett neues Level zu heben und mehr als nur eine Musikgruppe zu sein.

🛒  KISS SHIRT BEI AMAZON HOLEN!

Wir hielten uns selbst schon immer für mehr als nur eine Musik-Band. Was wir erreicht haben, war fantastisch, aber es ist nicht genug. Die Band verdient es, weiterzuleben, denn die Band ist größer, als wir es sind. So ist es aufregend für uns, den nächsten Schritt zu machen und zu sehen, wie Kiss unsterblich wird.“

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Twitter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Kiss: Das macht die Beziehung zwischen Paul und Gene aus

Die Kiss-Chefs sind wie eine Familie Bei einem Auftritt in der Allison Hagendorf Show sprach Kiss-Frontmann Paul Stanley ausführlich über seine Beziehung zum zweiten Chef der Band, Gene Simmons. Die beiden gründeten Kiss 1973 in New York und haben seitdem zusammen die Band geführt und viel von der Musik geschrieben. Seit der Auflösung der Band im letzten Dezember hätten die beiden trotzdem fast täglich Kontakt miteinander gehabt, erzählt Paul Stanley in der Fernsehsendung. Sie würden sich gegenseitig nach ihrer Familie fragen, wobei Simmons’ Familie fast wie seine eigene sei. „Ich sehe seine Kinder wie meine Kinder“, erklärt er. „Und zu…
Weiterlesen
Zur Startseite