Toggle menu

Metal Hammer

Search
Trump-Protest: Roger Waters will THE WALL zwischen den USA und Mexiko spielen

Pink Floyd-Mitbegründer Roger Waters plant eine Performance vom Bandalbumklassiker THE WALL entlang der Grenze zwischen den USA und Mexiko. Die Idee entwickelte er als Protestgedanken zu Präsidents Trumps Vorhaben eine Mauer zwischen den beiden Ländern zu erbauen. Laut Euronews äußerte Waters sein Vorhaben während eines Auftritts in London, bei dem er für eine Pink Floyd-Ausstellung warb. Waters, zu dem sich der Schlagzeuger Nick Mason gesellt hatte, erklärte, dass THE WALL durch Trump sehr relevant geworden sei, durch all sein Gerede von Mauern und möglichst viel Feindseligkeit zwischen Ethnien und Religionen. https://open.spotify.com/track/7rPzEczIS574IgPaiPieS3 THE WALL wurde 1979 veröffentlicht und gilt oft als…
Weiterlesen
Zur Startseite