Metallica: Erste Europa-Konzerte angekündigt

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Am 3. und 5. Februar 2017 werden Metallica zwei Konzerte in Kopenhagen geben. Im Newsletter (hier könnt ihr euch anmelden) an ihre Fans warnen sie vor: Die beiden Shows im Herkunftsland ihres Schlagzeuger Lars Ulrich, könnten die einzigen Europa-Konzerte bis frühestens Herbst des kommenden Jahres sein.

Das neue Metallica-Album HARDWIRED…TO SELF DESTRUCT erscheint am 18. November 2016. Wie Lars Ulrich kürzlich im Gespräch mit dem US-Rolling Stone verriet, wird der Startschuss für die nächste Tour im Januar 2017 fallen – allerdings vor allem wohl erstmal in den USA.

“Wir haben 180 Shows auf der DEATH MAGNETIC-Tour in zweiwöchigen Abschnitten über drei Jahre gespielt”, so der Schlagzeuger. “Das ist das, was für uns funktioniert. Wir werden im Januar anfangen voll zu touren und wir gucken gerade, was wir in Nordamerika machen werden. Es wird definitiv eine ziemlich intensive Tour in Amerika geben!”.

teilen
twittern
mailen
teilen
Anthrax gäbe es ohne die Big Four-Shows nicht mehr

Vor knapp einem Jahrzehnt taten sich Metallica, Megadeth, Slayer und Anthrax zusammen. Die vermeintlich vier größten Bands des (US-)Thrash Metal spielten 2010 und 2011 unter dem Banner "The Big Four" einige Konzerte. Nun hat Gitarrist Scott Ian in einem aktuellen Interview mit dem britischen "Metal Hammer" ausgeplaudert, dass es Anthrax heute womöglich gar nicht mehr geben würde ohne jene Shows und das Album, an dem die Gruppe damals arbeitete. Neustart "Wir waren unglaublich begeistert", erinnert sich der Scott Ian bezüglich der Big Four-Anfrage. "Was ausschließlich Anthrax angeht, befanden wir uns in jener Zeitperiode in dem seltsamsten Abschnitt unserer Karriere. Zu dieser Zeit hatten…
Weiterlesen
Zur Startseite