Metallica: Hetfield ging an Halloween als Eddie Munson

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Vor zwei Tagen feierten die US-Amerikaner und jene Menschen, die ansonsten Bock auf das Gruselfest haben, Halloween. Heidi Klum mag dabei mit ihrem Wurmkostüm den Vogel abgeschossen haben, doch auch in der Metal-Welt ließen sich die Stars extravagante Verkleidungen einfallen. Metallica-Frontmann James Hetfield hat eine äußerst stilvolle Lösung gewählt.

Fröhliches Gruseln!

So zeigt sich der 59-Jährige als Eddie Munson — in einer Lockenperücke, „Hellfire Club“-Shirt und Lederjacke. Damit verneigt sich der Gitarrist mit seiner Maskerade vor der Metalhead-Figur aus der sich in aller Munde befindenden Netflix-Serie ‘Stranger Things’. Gegen Ende der vierten Staffel der Fantasy-Reihe schwingt sich Munson nämlich auf, um in der Schattenwelt den Metallica-Klassiker ‘Master Of Puppets’ zu zocken und damit ein wichtiges Ablenkungsmanöver zu lancieren. Lars Ulrich und Co. fühlten sich dadurch sehr geehrt und haben dies mehrfach in den Sozialen Medien zum Ausdruck gebracht.

Nun grüßt der Metallica-Sänger also wie folgt: „Eddie Munson wünscht ein fröhliches Halloween!“ Metallica hatten sich zuvor sogar bereits mit Munson-Darsteller Joseph Quinn bei einem ihrer Konzerte getroffen. Im Rahmen des Auftritts beim Lollapalooza Festival in Chicago besuchte der Schauspieler die Thrash-Metaller hinter der Bühne. Bei dieser Gelegenheit luden die Herren Hetfield, Ulrich, Hammett und Trujillo den ‘Stranger Things’-Mime auch zu einem kleinen Jam ein. Dabei schenkte die Band Quinn genau jene Gitarre von B.C. Rich, die er auch in der Serie spielt.

🛒  HELLFIRE CLUB-SHIRT JETZT BEI AMAZON ORDERN!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Metallica (@metallica)


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Metallica warnen vor „Krypto-Betrug“

Tatsächlich sind den Online-Gaunern bereits einige Metallica-Fans in die Falle getappt. Zahlreiche „Webshops“, teilweise über YouTube-Kanäle empfohlen, bieten die erst kürzlich angekündigte nächste Metallica-Platte 72 SEASONS zum Verkauf beziehungsweise „Gewinn“ an. Ähnlich verhält es sich mit Eintrittskarten für die geplante Metallica-Welttournee. Bezahlt wird idealerweise in Bitcoin, andere Kryptowährungen tun es allerdings auch. Dass es sich dabei jedoch um absolut inoffizielle Angebote handelt, bestätigte die Band inzwischen höchstpersönlich. Bloß aufs blaue Häkchen vertrauen Die Warnung folgte auf einen Bericht, wonach ein 51-jähriger Mann aus Manhattan von einem „Fake-Profil“ auf YouTube dazu animiert worden war, etwa 25.500 Dollar in Bitcoin zu überweisen.…
Weiterlesen
Zur Startseite