Metallica: James Hetfield verschenkt über 400 Hektar Land

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Bereits 1999 erwarb James Hetfield 465 Hektar Land im Lucas Valley, im Norden on San Francisco und westlich der Bucht von San Pablo. 2008 zog er den Ärger von Bikern und Wanderern auf sich, da er das Gebiet einzäunen ließ.

2016 verließ Hetfield mit seiner Familie die Bay Area in Richtung Colorado, weil ihm das Gehabe der dortigen Einwohner nicht mehr passte. Da er seinen Landstrich nun nicht mehr benötigt, suchte er eine gute Lösung.

Schutzgebiet

Nach Gesprächen mit dem Marin County Open Space District und dem Marin Agricultural Land Trust übergaben Hetfield und seine Frau Francesca den größten Teil ihrer Fläche als geschütztes Natur- und Landwirtschaftsgebiet.

„Wir sind sehr froh, mit dem MCOSD und MALT zu einer Übereinkunft gekommen zu sein“, so Hetfield. „Wir denken, dass die Allgemeinheit davon profitieren wird. Die malerische Landschaft soll für lange Zeit erhalten bleiben.“

Der nun weiterhin vor Bebauung geschützte, hügelige Landstrich befindet sich vier Meilen westlich des Highway 101, nicht weit entfernt von der Skywalker Ranch von Regisseur George Lucas.

Metallica: James Hetfield gibt sein Spielfilmdebüt

(c) CBS SF Bay Area News
teilen
twittern
mailen
teilen
Metallica: So bereitet sich Hetfield auf eine Tour vor

Am heutigen Freitag, den 24. Mai 2024, sowie übermorgen am Sonntag, den 26. Mai 2024 spielen Metallica im Rahmen ihrer "M72 World Tour" in München auf -- mit zwei komplett unterschiedlichen Setlists, keine Song wird sich wiederholen. Mit zahlreichen zusätzlichen Events am Samstag steht somit das ganze Wochenende unter dem Stern den großen M -- sogar die U-Bahn warnt vor unzähligen Fahrgästen. Panic Attack? Frontmann James Hetfield hat nun in der jüngsten Folge des ‘The Metallica Report’-Podcasts unter anderem darüber gesprochen, wie er sich auf die "No Repeat Weekends" vorbereitet, bei denen die Gruppe insgesamt rund 32 Songs zum Besten…
Weiterlesen
Zur Startseite