Metallica: Klassiker im neuen Gewand

von
teilen
twittern
mailen
teilen

***

Bleib du Zuhause, wir kommen zu dir! Keine METAL HAMMER-Ausgabe verpassen, aber nicht zum Kiosk müssen: 3 Hefte zum Sonderpreis im Spezial-Abo für nur 9,95 €: www.metal-hammer.de/spezialabo

Ladet euch die aktuelle Ausgabe ganz einfach als PDF herunter: www.metal-hammer.de/epaper

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

Metallica sind die ungeschlagenen Könige des Metal – jetzt wird es Zeit, sich vor ihnen zu verneigen: Auf A TRIBUTE TO METALLICA präsentieren wir neun der stärksten und kultigsten Cover-Versionen von Metallica-Songs von Bands wie Destruction, Sabaton, Motörhead und Gojira. Die exklusive CD gibt es nur zusammen mit METAL HAMMER-Ausgabe 09/2020 (ab 19.8. am Kiosk) und ist bereits jetzt hier vorbestellbar! Versand ab 19.08.2020.

Metallica-Huldigung

Hier erfahrt ihr mehr über die Songs und deren Interpreten unserer exklusiven CD A TRIBUTE TO METALLICA.

Sabaton ‘For Whom The Bell Tolls’

Die schwedischen Panzergeneräle spielten das RIDE THE LIGHTNING-Stück für die Bonusversion ihres Albums HEROES von 2014 ein. Textlich betrachtet eine sehr stimmige Wahl. Klanglich weist das Ergebnis nicht zuletzt aufgrund zurückgenommener Bissigkeit, etwas Orchestrierung und Joakim Brodéns Stimme merkliche Unterschiede zum Original auf. Das eindringliche Kriegsszenario erhält hierbei einen fast schon epischen Touch.

Motörhead feat. Zebrahead ‘Enter Sandman’

Verrückte Kollaboration, verrückte Veröffentlichung: Bei dem Grammy-nominierten Cover des METALLICA-Klassikers trifft Lemmy Kilmisters markantes Knarzen auf die Punk-Rocker Zebrahead. Ursprünglich wurde das Stück für den 1998 erschienenen Wrestling-Sampler ECW: EXTREME MUSIC aufgenommen, auf dem sich auch Beiträge von Megadeth, Anthrax, Monster Magnet und Bruce Dickinson finden.

Ensiferum ‘Battery’

Eine Interpretation aus eher unerwarteter Richtung: Die finnischen Folk-Metaller Ensiferum – damals noch mit Sänger Jari Mäenpää (heute Wintersun) – offenbaren mit dem für die limitierte Version des zweiten Albums IRON (2004) eingespielten Bonustrack überraschendes Thrash-Potenzial und inkludieren auch eine kurze Growlpassage, die dem wuchtigen MASTER OF PUPPETS-Song gar nicht übel zu Gesicht steht.

Kult-Songs mit und ohne Gesang

Apocalyptica ‘Creeping Death’

Mit ihrem Debüt PLAYS METALLICA BY FOUR CELLOS gelangten die finnischen Instrumental-Metaller zu Weltruhm und begründeten ihren bis heute anhaltenden Ruf als meisterhafte Verbinder von Metal und Klassik. Unter den Covers ihres Albums von 1996 sticht die RIDE THE LIGHTNING-Single mit ihrer wendungsreichen, von den Streichern virtuos umgesetzten Instrumentierung besonders hervor. Gesang fehlt auf Apocalypticas Version selbstredend.

Destruction ‘Whiplash’

Thrash will be Thrash! Auf der Bonusplatte ihres 2003 veröffentlichten Albums METAL DISCHARGE ließen die Teutonic Big Four-Legenden Destruction einige Cover-Stücke von der Kette: Neben Iron Maidens ‘Killers’ befindet sich darunter auch eine scheppernde Fassung des KILL ’EM ALL-Songs, die erwartbar richtig fetzig und nach jeder Menge Studiospaß klingt.


teilen
twittern
mailen
teilen
Metallica: So bereitet sich Hetfield auf eine Tour vor

Am heutigen Freitag, den 24. Mai 2024, sowie übermorgen am Sonntag, den 26. Mai 2024 spielen Metallica im Rahmen ihrer "M72 World Tour" in München auf -- mit zwei komplett unterschiedlichen Setlists, keine Song wird sich wiederholen. Mit zahlreichen zusätzlichen Events am Samstag steht somit das ganze Wochenende unter dem Stern den großen M -- sogar die U-Bahn warnt vor unzähligen Fahrgästen. Panic Attack? Frontmann James Hetfield hat nun in der jüngsten Folge des ‘The Metallica Report’-Podcasts unter anderem darüber gesprochen, wie er sich auf die "No Repeat Weekends" vorbereitet, bei denen die Gruppe insgesamt rund 32 Songs zum Besten…
Weiterlesen
Zur Startseite