Metallica: Schreibprozess zum neuen Album könnte kollektiver werden

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Metallica haben während des Lockdowns an neuem Material gearbeitet und dabei eine ganze Menge kreiert. In einem Interview mit den englischen Kollegen vom Metal Hammer erzählte Gitarrist Kirk Hammett, dass er sehr viel mehr Ideen niedergeschrieben hat als sonst. Das erklärt sich Hammett unter anderem damit, dass er das letzte Mal, als Metallica an einem neuen Album arbeiteten, sein Smartphone mit über 250 Riff-Ideen verloren hatte.

„Ich weiß, dass ich tonnenweise Material habe, weil ich total überkompensiert habe. Beim letzten Mal war es ein echter Schock für mich, all meine musikalischen Ideen zu verlieren. Daher war ich sehr entschlossen, die verlorene Zeit auszugleichen. Ich hatte auch das Gefühl, dass ich diesmal kreativ so viel mehr zu bieten habe.“

Der Schreibprozess für das nächste Album könnte außerdem deutlich kollektiver ausfallen, fügte Bassist Robert Trujillo hinzu. An der letzten Platte HARDWIRED …TO SELF-DESTRUCT (2016) schrieben größtenteils Frontmann James Hetfield und Schlagzeuger Lars Ulrich.

Trujillo kommentierte: „Ich werde nicht im Namen der anderen sprechen, aber für mich scheint es, als könnte dies ein sehr gemeinschaftlicher Schreibprozess werden. Und mir persönlich gefällt das. Ich liebe es, dass wir uns in der Lage befinden, um kooperativer zu sein. Ich denke, das ist sehr aufregend für den Punkt, an dem wir gerade stehen, die Reise, die wir unternehmen werden, die Tatsache, dass uns diese Türen offen stehen.“

Youtube Placeholder

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

teilen
twittern
mailen
teilen
Hetfield evtl. noch nicht fertig mit ‘The Unforgiven’-Reihe

James Hetfield hat in einer kürzlichen Folge des Band-eigenen ‘The Metallica Report’-Podcasts von Fans eingereichte Fragen beantwortet. Ein Anhänger der Thrasher wollte wissen, ob der Frontmann und Gitarrist der Gruppe fertig damit sei, ‘The Unforgiven’-Songs zu schreiben. Wir erinnern uns: Das erste Lied der Reihe stammt vom Black Album (1991), RELOAD (1996) beinhaltet ‘The Unforgiven II’, und der dritte Teil findet sich auf DEATH MAGNETIC (2008). Status: offen In seiner Antwort wollte sich Hetfield nicht festlegen, einfach, weil er es nicht sicher weiß. "Ich bin nicht tot! Noch lebe ich, also ist es noch nicht fertig. Daher weiß ich nicht,…
Weiterlesen
Zur Startseite